Basic Rules (gültig ab 1.8.21)

Specials, Extras und sonstige Ausnahmen (gültig ab 1.8.21)

Einige Praktiken muss ich gesondert vorbreiten, Materialien eigens besorgen oder von meinen Partner/inn/en passend leihen, oder es entsteht ein erhöhter Reinigungs-Aufwand. In solchen Fällen werde ich Sie vor Terminabstimmung über etwaige Aufpreise ("Extras") informieren. Bitte schildern Sie in Ihrer ersten Anfrage an mich immer zunächst den inhaltlichen Wunsch, was Sie gerne bei und mit mir erleben möchten. Ich gebe Ihnen dann Rückmeldung, ob Ihre Vorstellungen im Rahmen einer regulären Session - d.h. nur über Zeithonorar abzurechnenden Session - umgesetzt werden können, oder ob Zuzahlungen erforderlich sind bzw. Modifikationen nötig werden. Bitte benennen Sie in Ihrer ersten Anfrage noch keine Terminvorschläge, aus den o.g. Gründen, sondern verständigen Sie sich zuerst immer über die Realisierbarkeit und Gesamtkosten mit mir.

Die einzige Ausnahme wäre eine Spontanbuchungs-Anfrage für einen Termin binnen 12 Stunden, für die ich sowohl einen Eil-Zuschlag von 125€ für die dann notwenigerweise schnell und ohne meine ausreichende "Umschalte-Zeit" erfolgenden Reaktionen erhebe und für die ich eine komprimierte If-Else-Information von Ihnen benötige, siehe hier.

Als Specials zählen sämtliche Sessions, die ich erst ab einer Pauschale von 1500€ für dreistündige Sessiondauer in üblicherweise maximal fünfstündigem Gesamtaufenthalt, anbiete. Etwaige Stornogebühren berechnen sich zwar - sofern nicht anders vorab schriftlich vereinbart- dennoch bezüglich des regulären Zeithonorars für 3-stündige Sessions, aber die Specials gehen für mich mit erhöhten Vor- und Nachbereitungsaufwänden einher und machen mir auch unter Zeitdruck keine authentische Freude.

Der entsprechende bewußt großzügig angesetzte Zeitrahmen hat sich bewährt für Maschinensex-Sessions (Bondagebock mit Luststation, Seriouskit Milker), bei denen auch gemeinsamer Aufbau erforderlich ist, und für Intimität (Conscious Sex), in die ich mich mit Ihnen gemeinsam langsam und lustvoll einstimme.

Ebenfalls für 1500€ biete ich Fullbody-Cast overnight an, d.h. Sie können eine Ganzkörper-Vergipsung in Echtgips oder Fibercast sowie einstündige Bespielung und nächtliche Liegezeit in maximal 12-stündiger Gesamtdauer erleben.

Reisevorhaben werden ebenfalls, allerdings individuell, als Special berechnet. Beispielsweise summieren sich bei einem Besuch bei der Zahnärztin (Ruhrgebiet) deren und mein Honorar und müssen Anreise- und Übernachtungskosten übernommen werden, so dass der Gesamtpreis für maximal dreistündige Dentalbehandlung mit zwei Damen sich auf 3000€ beläuft. Includiert ist auf Wunsch noch ein Plauderdinner und -lunch mit mir, sowie am "Morgen danach" gern auch noch eine einstündige Session mit mir in Ihrem bzw. unserem Hotel.

More than two: Wenn bei einer Session oder bei einem Coaching eine Freundin oder ein Bekannter von mir anwesend sein und mitwirken sollen, adddiert sich deren Zeithonorar zu meinem (Zeit- oder Special-)Honorar, zudem fallen noch zwei Plauderstunden für die organisatorischen Mehraufwände an. Bringen Sie selbst eine/n oder mehrere Mitspieler/innen zu einer gemeinsamen Session mit, berechne ich pro weitererPerson 100€ Mehrpersonenzuschlag - dies reduziert sich auf 50€ pro Person bei reiner Plauderzeit, z.b. in Coachings.

Zu guter Letzt möchte ich hier noch die Studio-Miete aufführen: Wenn Sie als Paar meinen Playroom für eine einzelne Stunde mieten möchten, habe ich denselben organisatorischen Aufwand wie bei einer einstündigen gemeinsamen Session, aber die tatsächliche Sessionfreude entgeht mir. Das ist okay, aber Sie müssen dann dennoch den regulären Sessionpreis bzw. bei Maschinensex bitte 2/3 des Specialpreises, bezahlen. Jede Verlängerungsstunde wird dann als Plauderzeit berechnet. Bei einem Aufenthalb von mehr als 9 Gesamtstunden bin ich zu einer Rabattierung bereit.


© copyright 2005-2021 domina-frankfurt.net