Vorlieben 

Windelspiele

Windelspiele stellen oftmals eine besondere Form des Piss-Plays und ggf. des KV dar. Einige Diaper Lover (= Windelliebhaber) mögen allerdings auch das bloße Tragen der Windel, ohne sie zu benutzen. Viele Diaper Lover sehen sich in der Rolle des Adult Baby, aber nicht alle. Im Folgenden liste ich einige der vielen Varianten auf, die mir im Zusammenhang mit dem Thema "Windel" so einfallen.

Na, und da die frische Windel?

Einnässen

Die meisten Windelträger, ob sie sich nun als Adult Baby verstehen oder nicht, möchten ihre Windel vollpinkeln. Das Gefühl, sich fallenzulassen / gehenzulassen, sich auszuleeren und gesellschaftliche Konventionen abzuwerfen, die angenehme Wärme der nassen Pampers, der verstehende Blick der Mutti oder der tadelnde Blick der Herrin, alternativ auch der geile Blick der erotisierten Mitgespielin, die während des Einnässens ihre Hand auf dem Windelpaket ruhen oder kreisen läßt und die wachsende Wärme und Schwere so von außen spürt - dies alles können Anreize sein, das Sich-Bepinkeln in der Windel lustvoll zu erleben.

Einkoten

Eine Nummer heftiger, aber im Prinzip meist durch ähnliche Motivationen wie das Einnässen angeregt, erleben manche Windelfetischisten auch das Einscheißen. Die Scham, die mit der vollgeschissenen Windel für viele verbunden ist, und die Absolution durch die verständnisvolle Mutti oder Lady; oder die pure Geilheit des KV-Liebhabers bei der Lust am hemmungslosen Kacken - hier kommen wiederum verschiedenste Faktoren zusammen, was die Faszination jeweils für den einzelnen "kleinen Scheißer" letzlich ausmacht....

Windelwechsel

Ob nur in der Fantasie oder tatsächlich eingenäßt oder auch richtig dirty, viele Windelträger mögen es, wenn die Windel von kundiger weiblicher Hand gewechselt wird. Dies kann klassisch mit Baby-Feuchttüchern oderPenaten-Öl und Babywundcreme geschehen. Lustvoll wird oft die - je nach Rollenspiel-Setting mehr oder weniger intensiv gestaltete - Berührung der Genitalien erlebt. Während der eine es liebt, von der mütterlichen Hand bis zum Orgasmus gestreichelt zu werden, mag das Abspritzen für den anderen vielleicht nicht in das Fürsorge-Rollenspiel passen. Ein kleiner Hinweis vor Sessionbeginn ist also nützlich, damit hinterher nicht "Thema verfehlt", sondern "saugeile Session" das Fazit sein kann!

Windel als Zeichen von Demütigung, als Strafe
und/oder als praktischer Behelf in Gefangenschaft

Für den erwachsenen Sub, der sich nicht in der Baby-Rolle wiederfindet, und der auch keinen expliziten Fetisch für das Tragen bzw. Füllen einer Windelpackung hat, mag Windelerotik im BDSM dennoch eine Rolle spielen - als Strafe in der nassen Windel zu verbleiben, als Demütigung die Windel zu tragen, als Erniedrigung mit dem Zeichen der "Kleinheit" geschmückt zu werden, im Zusammenhang mit spielerischer Urinkontrolle die Windel nach Möglichkeit ganz bewußt längstmöglichst nicht zu benutzen, oder als praktischer Behelf bei länger dauernden Gefangenschaften (z.B. im Bondage Ball eingesperrt, in Segufix auf die Liege gefesselt oder auf der Streckbank ausgeliefert) diese Rahmenbedingung einfach in Kauf nehmend.  

Fremdbefüllung der Windel

Natürlich kann nicht nur der windeltragende Sub selbst einnässen oder einkoten, sondern die Windel kann auch im Rahmen des Rollenspiels mit der Pisse oder ggf. dem KV der Domina gefüllt werden - auch hier kann es sich je nach Neigung des Gespielen um eine Belohnung oder Strafe handeln, um die Erfüllung eines Fetischs oder um Erniedrigung.

Schläge auf den Windel-Popo

Viele Windelträger lieben auch, egal ob mit oder ohne begleitendes Rollenspiel, die Hiebe auf dem Windel-Hintern. Ob das dann eine Vorstufe zu Schlägen auf den "Blanken" ist oder es wirklich bei gedämpften Windelschlägen bleibt, ist wiederum der jeweiligen Vorbesprechung angemessen.

Streicheln / Masturbieren / Tribadie durch die dicke Windel

Wenn die Hand der Herrin ohnehin schon auf dem Windelpaket liegt, während der Sklave beispielsweise einpißt, dann liegt es nahe, die Hand auch kreisen zu lassen. Und weiter und weiter, bis sich der Windelträger dann auch noch ejakulierend entlädt.... auf diese Weise läßt sich ein Orgasmus auch vergleichsweise "dezent" ins Mutti-Baby-Spiel einbauen und ist nicht so offensichtlich. Ähnlich ist auch das Ruckeln zweier Körper an- und aufeinander, aber eben doch getrennt durch eine dicke Windel, oftmals Quell orgastischer Freuden :)

Die windeltragende Domina

Zum einen oute ich mich hiermit als auch privat windel-liebende Fetischistin. Obwohl ich nicht viele meiner passiv genossenen Privat-Fetische auch in die kommerziellen Sessions einbringe, gehört das Windeltragen durchaus zu den denkbaren Szenarien. Ich bleibe in der aktiven oder zumindest gleichberechtigten (also nicht devoten) Rolle als Dom/Top oder Fetisch-Gefährtin - möglich sind Szenen, wo beide - Gast & Lady- jeweils eine Windel tragen; oder wo die Herrin dem Sklaven die Berührung ihrer vollen Windel "von außen" erlaubt und ihm dann möglicherweise den Inhalt in irgendeiner Form zu riechen/essen/in-der-eigenen-Windel-zu-tragen gibt. Ein sehr lustiges Rollenspiel war z.B. das der inkontinenten Krankenschwester, die dem verstopften Patienten die Windel mit ihrem eigenen Inhalt füllt, um vor der Oberschwester nach vermeintlich erfolgreicher Therapie besser dazustehen. Aber auch in reinen Fetisch-Sessions läßt sich eine volle (egal ob mit NS oder KV) Windel der Lady gut als Fetisch-Reiz einsetzen - so wie ich in einer Pelzfetisch-Session den Kunden mit dem Pelz an meinem Leib betöre, reize ich den entsprechenden Fetischisten im Windelspiel eben mit meiner Windel. Die Windel kann sogar als bloßer Outfit-Wunsch bereits ihre Faszination auf den Betrachter ausüben. Da viele Windelfans auch Latex-Liebhaber sind, bietet sich auch ein Spiel mit Windeln unter Latexanzügen bei beiden Partnern (z.B. dann bei einer schönen Kuschelsession mit viel Silikonöl) an. 


Domina Sara's Newsletter

Diese Seite wurde von Alexander Klein - Webdesign gestaltet und programmiert.
Fotografie by www.KleinBild.org & www.fotograf-in-frankfurt.tel.
© copyright 2005-2014 domina-frankfurt.net

Mit ICRA/JuSProg gekennzeiichnet Mit SafeSurf gekennzeiichnet