Gefesselte Übernachtungen und Seitensprung / BDSM-Miete

Nicht nur mein Playroom bei Frankfurt / Main kann von Paaren oder Kleingruppen für selbstgestaltete Sessions oder von Singles für fixierte Übernachtungen mit Notruf-Betreuung angemietet werden, sondern seit Kurzem gibt es eine zweite Option in Nordrhein-Westfalen bei Köln / Bonn .

Dort beteilige ich mich an den Mietkosten sowie der BDSM-Einrichtung eines größeren Hauses mit mehreren Zimmern, die künftig nach und nach als Themenräume (z.B. Friseurzimmer, Klinik, Feminisierungs-Suite, Windelparadies, klassisches Studio, Bondage-Raum, Verschlag/Stall) eingerichtet werden sollen und die schon jetzt für Interessent/inn/en beliebigen Geschlechts und beliebiger erotischer Präferenzen und sexueller Neigungen nach vorheriger Terminabsprache nutzbar sind.

Auf Wunsch beteiligen wir (männlich oder weiblich oder genderqueer; homo- oder heterosexuell; aktiv oder passiv) uns an dem jeweiligen Geschehen oder es übernimmt nur eine/r von uns Check-In und Einweisung (sowie ggf., sofern gewünscht, Fixierung und Notrufbereitschaft).

Die Preise sind -zumindest in der Anfangsphase des neuen Projekts- noch verhandelbar: es kommt natürlich auch darauf an, was die Interessent/inn/en tatsächlich an Equipment (z.B. Latex-Kleidung oder Feminisierungs-Zubehör, Kingsize-Liebesbett, Sling, Spreizstuhl, Fickmaschine, Segufix, ABDL-Spreizhose, Vakuumbett, frisches Stroh etc.) und an Betreuung (bzw. Bespielung oder Bespielbarkeit) benötigen / wünschen. Auch wer "nur zusehen" will, kann seinen Live-Porn ggf. hier erleben - oder wer sich gerne zeigt, kann vor Publikum agieren. Bei einer ganz normalen Raum-Anmietung bleiben die Kund/inn/en natürlich für die verabredete Dauer ungestört.

Bei regelmäßiger Mietnutzung, z.B. von "heimlichen" Pärchen für Seitensprünge, können auch Abonnement-Preise verabredet werden.


© copyright 2005-2022 domina-frankfurt.net