Foto-Galerie

Ursprünglich wollte ich gar keine Fotos zeigen. Denn Fotos haben einen gewaltigen Nachteil: sie fangen immer eine Facette ein, und ich bin so vielseitig, dass ich von Spiel zu Spiel ganz unterschiedlich sein kann und auch möchte.

Auch ist die Motiv-Auswahl nicht repräsentativ - einige Bilder wurden primär für einen Modekatalog erstellt, andere von Fernerotik-Kund/inn/en gemäß ihrer Neigungen beauftragt. Zu vielen anderen Vorlieben gab es bislang noch gar keine Shootings.

Dennoch habe ich aus den vorhandenen Aufnahmen diese Galerie erstellt:

Lederkorsett und Collier - dazu eine einfache Stoffhose mit Dreifach-Zipper, wie ich sie liebe
Streng und sexy im eleganten Latexfrack mit klassischen Overknee-Dominastiefel und viel nackter Haut
Nachdenkliche Pose, viel Bein enthüllend
Glanz und Verführung: Latex-Beinstulpen und Latexpumps
Als Krankenschwester im weißen Kittel und mit Häubchen, die Injektionsspritze bereit ...
Im Klinik-Rollenspiel: Abhorchen des Patienten mit dem Stethoskop
Konzentriert die Bullwhip führend
Springerstiefel, mit denen ich bei Rough-Sex-Szenarien gerne trete
Latex Sensual Play: hier bin ich ganz vertieft in das bewußte Fühlen des glatten Materials
Blick aus Sklavenperspektive auf die Herrin Lady Sara
Pelzfetischismus mit einigen geerbten Pelzmänteln
Dies ist mein Lieblings-Leder-Mantelkleid. In Fetischsessions trage ich dazu zum Beispiel eine Lederhose und lasse ich dann meine Subs unter den Rockteil kriechen und den Lederduft einatmen.
Hier trage ich eine Uniform, z.B. für ein Verhör-Rollenspiel.
In einigen Klinik-Sessions trete ich eher fürsorglich, in anderen eher bedrohlich auf.
Bequem in Latex: der gemütliche Kapuzen-Overall
Entspannt ausgestreckt im Latex-Anzug. Inzwischen würde ich wohl lieber den Rubber Pulsation Vacsuit wählen und mich von diesem massieren und stimulieren lassen.
Gerade Haltung durch starres Korsett. Dies kann auch Sklaven abverlangt werden, Stichwort: Restriktionskleidung.
Auch solche Ballett Heels sind eher was für Sklav/inn/en - ich habe sie in verschiedenen Größen. Selbst trage ich sie aber auch in Schuhverehrungs-Sessions.
Ich mag extreme Herausforderungen, auch bei Reisen. Hier z.B. eine Trekkingtour im Huayhuash-Gebirge in Peru.
Wer solche Berge bezwingt, bezwingt auch Sklaven!
Fast am Gipfel: Mit Eispickel und Krampen am Gletscher
Und noch ein Urlaubsbild: dieses Mal Regenwald-Trekking in Madagaskar!
Natürliche Frauenpower ohne Femdom-Geschickse. Breiter Stand in Lederhose. Provozierend.
Hier lugen meine prallen Pobacken aus dem Latex-Outfit hervor.
Latex-Stulpen statt Latex-Strumpf: So bleiben die nackten Füße zugänglich, zum Beispiel für Leckdienste.
Dieses Doktorspiel-Foto läßt offen, was ich unter dem Kittel trage. Aber es könnte eine Windel sein, oder sexy Dessous, oder einfach nur das Evaskostüm ....
Gelegentlich style ich mich auch ganz klassisch dominant und trete auch so auf. Aber nur gelegentlich!
Es muss nicht immer alles schwarz sein. Mein Lederschneider bietet eine breite Farbpalette, zum Beispiel knalliges Lila.
Mein Po in knallengen Jeans
Wieder eine meiner Reißverschlußhosen, perfekt für Golden Showers.
Darf eine Domina auch Busen zeigen? Klar doch!
Wieder eine gewagte Kombination: Derbe Motorrad-Lederjacke und darunter feine Spitze, Freizeit-Jeans und Domina-Stiefel
Schwarz & rot: Dieses Foto konzentriert sich auf die Farben der Sünde am Korsett, Strafbock und Lippenstift.
Ein Gummiblazer, den man auch mal unauffällig draußen tragen kann
Es müssen nicht immer Catsuits sein: Hier eine Latex-Kombi aus Bolero, Shirt und Hose.
Ich mag metallic colors. Auch meine Latex-Zwangsjacke erstrahlt in diesem wunderschönen Metallblau.
Bei dieser Latexhose kommt der Po dank Muster auf dem Po besonders gut zur Geltung.
Bei einem Fotoshooting entstehen meist mehrere Fotos in einer Serie, hier nochmal dasselbe Styling in anderer Pose.
Ein knapper Minirock rutscht leicht so hoch, dass man der Trägerin zwischen die Schenkel schauen kann. Meinem herausforderndem Blick können Sie entnehmen, dass dies hier kein Versehen war...
Mit etwas längerem Rock wirkt dasselbe Latex-Outfit viel strenger und die Reitgerte viel bedrohlicher.
Latex kann aber auch verspielt sein, hier z.B. beim Rüschen-Catsuit. Ich habe auch ein langärmeliges Kostüm mit Rüschen an den Ärmeln, die ich gern direkt im Play über Ihre Haut streifen lasse.
Ich räkele mich in Rückenlage und präsentiere lasziv die Pumps an meinen Füßen.
Der extravagante Latex-Zweiteiler - gold and black!
Sommerbolero aus Latex gefällig?
Streifen für Streifen handgeklebt!
Leder und Gips
Ein schöner Rücken -und eine schöne Schnürung- können auch entzücken....
Dieses absolut durchgeschnürte Leder-Korsettkleid ist ein ideales Bondagekleid, das ich eher als Restriktions-Toy anstatt als Kleidungsstück einsetze.
Für manche Rollenspiele eignet sich ein Business-Anzug oder ein adrettes Kostüm eher als Lack-Leder-Latex oder Jeans.
Gummimutti Sara
Under my shoes
Die Gummi-Amme ruft zum Stillen!
Manche Rollenspiele orientieren sich an Psychothrillern. Dieses Bild bringt eine derart beklemmende Atmosphäre, so finde ich, recht gut ein.
Gewagte Mischung aus Leder und Haut
Latexstiefel made in England
Alltagsoutfit Latex
Nimmst du die Herausforderung an?
Paßbild der Herrin vor blauem Nebel
Sinnliche Umarmung
Bondaged
Zwangsjacke
Spielerischer Ekel nach Aa-Windelwechsel
Na, und da die frische Windel?
AB-Mutti Sara bereit zum Stillen
Frische schöne Milch für das Adult-Baby
Fernerziehung von Herrin Sara - stilecht auf Büttenpapier, geschrieben mit Feder und Lavendeltinte
Noch mein Siegel drauf - fertig ist die Fernerziehung
Schulrollenspiel - bereit für Mathematik?
Shaving gefällig? Erst ausgiebig einseifen mit dem Rasierpinsel und dann runter mit den Haaren!
Füße und Hände - pedikürt und manikürt ....
Eine elegante Pantolette - schwarzes Wildleder & Goldschnalle
Sinnliches Anziehen der Nylonstrümpfe
Gefesselt von Mathias Grimme | bondageproject.com
Seilfesselung und -knebelung vom Drachenmann | bondageproject.com
Shibari-Suspension | bondageproject.com
Kopfüber aufgehängt | bondageproject.com

Konkrete Wünsche?

Ich gehe gern auf Ihre Stylingwünsche ein, ggf. auch mit Zubuchung externer Services (Friseursalon, Nagelstudio) - insbesondere weise ich darauf hin, dass ich als leidenschaftliche Fisterin üblicherweise kurze Fingernägel trage und nur nach Absprache für Long Nail Fetishists hochwertige Acryl-Extensions machen lasse.

Sofern Sie in den Fotos Ihre Lieblingsfantasie nicht wiedergefunden haben oder Zweifel empfinden, ob ich die richtige Spielpartnerin für Ihre Wünsche sein kann, fragen Sie bitte lieber einfach über mein Kontaktformular nach und Sie erhalten eine ehrliche, unkomplizierte Auskunft, ob ich Ihre Bedenken teilen muss oder ausräumen kann.

Rollenspiele oder "einfach ich"

Ich liebe gerade die Vielfalt am BDSM, das Schlüpfen in verschiedene Rollen, das Durchspielen unterschiedlichster Neigungen. So bin ich manchmal tough und manchmal sinnlich, manchmal Femme fatale und manchmal kesse Butch, mal nette Nachbarin in Alltagskleidung und mal die strenge Herrin im distanzierten Lederoutfit, mal die liebevolle Mutti oder die strafende Tante, mal die bizarre Ärztin oder einfach die verwöhnende Top. Sehr gerne mag ich auch unkonventionellere Rollen: die Punklady, die sich mit voller Absicht danebenbenimmt, oder die gerissene Gaunerin, die den Polizisten überwältigt.

Oft bin ich aber auch einfach "Sara" ohne irgendeine Rolleninszenierung. Gelegentlich spiele ich auch selbst gendercrossed oder switche im Rahmen einer Sonderplanung. Insbesondere sind die obigen passiven Shibari-Fotos im Rahmen des Bondageprojects (Fesselkünstler & Fotograf: Matthias Grimme) entstanden.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net

Top