Blog

In meinem Blog finden Sie Hintergrundinformationen über meine Person und mein Verständnis von privatem und professionellem BDSM. Sie finden Überlegungen zu BDSM-relevanten Themen, Sie finden Sessionscripts und erotische Kurzgeschichten - teils von mir selbst verfasst, teils von meinen Freund/inn/en oder Kund/inn/en. Der Blog enthält auch Links zu externem Content, welcher mich angesprochen hat, oder welchen ich selbst verfasst habe, der aber andernorts als "unique content" publiziert wurde. Obwohl auch hier -ähnlich wie bei den Sessionfeedbacks - keine eindeutigen Untergruppierungen möglich sind, habe ich mich doch für ein Einordnen in folgende Rubriken entschieden:

Hintergrundinfos Reflexionen (Nachdenkliches) Session-Preview/Review Erotische Kurzgeschichten


Hintergrundinfos

Sie wollen mehr über meine eigene Identitätsfindung wissen und über die Entscheidungen, die ich bzgl. der Nebentätigkeit "Domina" getroffen habe? Dann ist diese Rubrik für Sie lesenswert!

Mein Selbstverständnis als Privat-Domina

Hier erläutere ich mein Konzept von "privat-professioneller Dienstleistung", meine eigenen Ansprüche, und wieso ich keine Taschengelder, sondern Honorare für Sessionbuchungen erwarte: LESEN

Mein Weg zu privatem und professionellem BDSM

Ein Abriß über meine eigenen Coming-Outs, die Mitarbeit in der Studiobranche und wie ich mich davon wieder löste. Zudem die jeweiligen Pseudonyme / Spielnamen. LESEN

Preisgestaltung einer Domina

Meine Stellungnahme hinsichtlich der weitverbreiteten Argumente aus Adultbaby-Foren und BDSM-Plattformen gegen "überteuerte Preise" der Profi-Mamis und SM-Ladies: LESEN

Kommunikation mit "Stinos"

Wie kann man jemandem seine Neigungen und Identitäten erklären, der sich damit noch nie befaßt hat? Und warum finde ich das überhaupt wichtig? LESEN

(Un)vereinbarkeit von Wissenschaftskarriere und erotischer Nebentätigkeit?

Warum ich nach meiner Kündigung als wissenschaftliche Doktorandin zunächst einen Musterprozeß führen wollte, und warum ich es letztlich doch nicht tat: LESEN

Die Sicht der lesbischen Freierin & der pansexuellen Sexworkerin

Bevor ich selbst erotische Dienstleistungen für Männer und Frauen und Trans* angeboten habe, habe ich schon Erfahrungen aus Kundinnenperspektive gesammelt: LESEN

Newsletter: Motivation, ausgewählte Abschnitte & Leser/innen-Zuschriften

Hier erläutere ich, was ich mit meinem Newsletter bezwecke und stelle einige ausgewählte Passagen und Rückmeldungen zusammen: LESEN


Nachdenkliches

Die folgenden Reflexionen wurden meist durch Anfragen von Interessenten oder durch Begegnungen in der privaten Szene angestoßen.

Psychologische und spirituelle Katharsis im BDSM

BDSM kann eine eigene Dynamik entwickeln und dabei auch kathartisch wirken. Von "Katharsis-Spiel" zu sprechen, ist allerdings ein Widerspruch in sich. LESEN

Geldsklaven - gibt es sie wirklich?

Hier informiere ich über Anfragen von vermeintlichen Geldsklaven und Blackmail-Sklaven und stelle Überlegungen an, welche Formen von Money Slavery safe-sane-consensual möglich wären: LESEN

Die Vielfältigkeit von Adult Babies

Anläßlich einer Windelfreizeit habe ich analysiert, welch unterschiedliche Motivationen Adult Babies am "Klein-Sein" haben. Einige davon sind in Profi-Studios sehr gut aufgehoben, andere überhaupt nicht. LESEN

Gibt es "die" Szene?

Weil in allen Szenen und ihren Subszenen immer wieder dasselbe Phänomen der "Intoleranz in eigenen Reihen" auftritt, habe ich folgende Reflexion über den Begriff "der Szene" geschrieben: LESEN

"Fifty Shades of Grey" ist kein SM-Film

Anläßlich der Verfilmung von "Fifty Shades of Grey" habe ich mich auch zu einer Stellungnahme veranlaßt gesehen. Ich halte ihn nicht für einen SM-Film, sondern für einen Psychothriller.LESEN

Yin & Yang: Die "dunklen" Seiten annehmen

Jemand, der lange Zeit bereits spirituelle Erleuchtung suchte, aber BDSM für eine unlautere Versuchung hielt, kann dies endlich für sich ins gemeinsame Reine bringen: LESEN

Free the nipples

Wo ich meinen Busen unverschämt (i.S.v. nicht verschämt) gezeigt habe, wo ich es zögerlicher und wo überhaupt nicht tat und wie Mark Beneckes WGT-Vortrag mich erneut ermutigte: LESEN

Tantra und BDSM

Hier erläutere ich einige Überlappungen zwischen Tantra und Sensual Play, sowie Zusammenhänge mit Sexological Bodywork: LESEN

Streß als Spielart von BDSM: Über Sport, Clinic & Psychosex

Hier vergleiche ich Erfahrungen aus anderen Lebensbereichen mit BDSM und sinniere über das "Fliegen": LESEN

Leidensdruck bei (einigen, nicht allen) Fetischist/innen und Sadomasochist/innen

In manchen Fällen läßt sich die Entstehung von Fetisch- und BDSM-Neigungen auf harmlose oder traumatische Kindheitserinnerungen zurückführen: LESEN

Dem Wollfetisch nachspüren (bzw. ihn voraus-spüren)

In dieser Email-Antwort wird ersichtlich, wie ich mich an einen wenig verbreiteten Materialfetisch annähere. Dies klappt so übrigens nicht nur für Wolle. LESEN


Session-Inhalte

In dieser Rubrik finden Sie vage Ideen (Inspirationen, Anregungen) sowie konkrete Planungen (Drehbücher, Scripts) für kommende Sessions. Sie finden auch Rückblicke auf vergangene Sessions (Erlebnisberichte, Reviews), die nicht auf der Feedbackseite ihren Platz haben, weil ich entweder selbst die Berichtende bin oder weil es darin um Sessions geht, an welchen weder ich beteiligt war noch die in meinen Räumlichkeiten stattfinden.

Shibari-Erfahrung mit Matthias Grimme

Dies ist mein sehr persönlicher, sehr intimer Erfahrungsbericht über meine erste "Kontaktbondage" mit dem "Drachenmann": LESEN

Ein Partyspiel rund um Pisskontrolle

Eine Trinkspiel-Webcamsession brachte mich auf einen Gedanken - ein Trinkspiel als Mix aus Brettspiel (à la Monopoly), Aufgabenspiel (à la "Wahrheit oder Pflicht") und Strip-Poker … LESEN

Detaillierter Bericht vom Pissen-Müssen

Auch hier geht es um Pisskontrolle und Pee Desperation: eine Freundin hält für mich ein, um mir zu berichten, sich sehr analytisch zu beobachten und sehnsuchtsvoll auf mich zu warten: LESEN

Script für eine Klinik-Session

Dieser Text wurde als sessionvorbereitende Private Story von mir geschrieben, um einem interessierten Patienten auszuschmücken, wie ein Playdate bei und mit mir aussehen könnte: LESEN

Girlfriend-Wrestling: ein Rollenspiel mit Rauferei und Achsel-Leckdiensten

Eine Rollenspiel-Fantasie rund um ein Paar, welches zum ersten Mal S/M ausprobiert: LESEN

Zahnpraxis-Sessions und ihre Grenzen

Hier geht's um organisatorische Hürden und ethische Grenzen bei Dentalbehandlungs-Fetischismus: LESEN

Die mörderische Zahnärztin: ein Rollenspiel in echtem Praxis-Ambiente

Ein zufriedenes Kunden-Feedback zu einem ungewöhnlichen Rollenspiel bei derselben Kooperateurin: LESEN

Friseusen-Azubi & Salon-Schlampe bei Oberfriseurmeisterin Sara

Dieses Gedicht schrieb mir ein Spielgefährte nach dem Play anstatt eines Berichtes: LESEN

Blog-Bericht einer Kundin, die bei mir ihr "erstes Mal SM" erlebt hat

Der folgende Text wurde von einer lesbischen Kundin geschrieben und erschien zunächst in ihrem eigenem Blog: LESEN

Mein Feedback zum Spanking-Internat

Den folgenden Text habe ich ursprünglich selbst als Erlebnis-Feedback für die Veranstalter/innen eines Gruppen-Schulrollenspiels geschrieben: LESEN

Spontane Geilheit in einer intensiven Pee Desperation Session

Eigentlich sollte es nur um's Aa-Einhalten nach Einlauf oder Zäpfchen gehen, aber dann ging's im ersten, intensiven und für mich sehr geilen Teil um's Einhalten von Pipi: LESEN

Windel-Sehnsüchte einer TV

Den folgenden Text hat eine treue TV-Stammkundin von mir in Vorbereitung auf eine Live-Session mit mir geschrieben, es ist also kein Erlebnisbericht, sondern eine Sessionfantasie: LESEN

Überwältigung & Bondage in Latex, Gummi und Klepper

Vier verschiedene Session-Inputs, die mir ein Fetischist als Anregung für ein reales Playdate zuschickte: LESEN

Erlebnis-Bericht zu Erotic Wrestling

Der folgende Bericht bezieht sich auf ein Playdate mit einer anderen Anbieterin. Der Autor besucht aber auch mich gelegentlich zu Rauf-Sessions. LESEN

Selbstfesselung und zeitschaltuhrgesteuerte Maschinen

Ein Autoerotiker teilt seine Erfahrungen zu einer sehr ausgeklügelten Selfbondage und maschinellen Langzeit-Abmelkung: LESEN

Als unfreiwilliges Versuchskaninchen bei Frau Doktor

Von Frau Doktor zum Pisse-Trinken gezwungen & mit Atem-Masken gequält (Session-Script): LESEN

Sextraining mit der Gummipuppe

Hier wird ein möglicher Ablauf für ein Erziehungs- und Demütigungs-Rollenspiel rund um BDSM-Strafen sowie das Lecken und Ficken einer Sexdoll vorskizziert: LESEN

Herrin und Sklavin

Als Sessionscript für einen Erst-Termin mit einer lesbischen Sub habe ich folgenden Text verfaßt: LESEN

Feminisiert

Die wunderschönen Anblicke der TV-Sub mit Balletheels habe ich lange im Gedächtnis behalten. LESEN

Fotos zu Wollfetischismus und Wool Encasement

Strickpullis mit hohem Kragen, weitere Strickbekleidung und diverse Seile / Riemen kamen bei diesem Fotoshooting im Kundenauftrag für Verehrungs- und Verschnürungs-Pics zum Einsatz: LESEN

Keuschhaltung zwischen den Sessions

Zwischen mir und dem Autor dieses Gedichtes besteht eine langjährige D/S-Beziehung, mit äußerst intensiven Spielbegegnungen und zwischenzeitlicher Fernerziehung: LESEN

Kurz-Feedbacks

Hier habe ich ein paar Mini-Rückmeldungen sowie zu Sessions oder sonstigen Begegnungen sowie zu Texten oder Verkäufen zusammengestellt: LESEN


Erotische Geschichten

Anbei eine kleine Auswahl erotischer Geschichten, die ich für Kunden als Private Stories oder einfach für Freund/inn/en oder zum eigenen Vergnügen geschrieben habe. Oder die für mich / über mich geschrieben wurden. Einige der Texte sind zwar bzgl. Sprachstil/Formulierung etc. Erotik-Kurzgeschichten, dienten aber auch als konkrete Session-Scripts und könnten demnach ebensogut in der vorausgehenden Rubrik eingeordnet werden.

Tod in Nylons

Die folgenden Private Stories habe ich für einen Fetischisten geschrieben, der sich ersehnt, von einer kraftvollen, evtl. über Zaubermacht verfügenden, Dame in deren Nylonstrumpfhosen gefangen zu werden und schließlich zu sterben.

Alles nur Tarnung: Lady Sara als mörderische Nylon-Hexe

Bin ich in Wahrheit keine Domina, sondern eine hinterlistige Serienmörderin mit magischen Kräften? LESEN

Die Stadtmagierin: 2-teilige Fantasy Fiction über eine weitere Nylon-Hexe

Noch "übersinnlicher" geht es in dieser Nylon-Fetischismus-Story vor: Eine Junghexe versucht sich am "Belebungszauber" und erschafft aus Strumpfware fiese Nylon-Schlangen.
Teil 1- Gefangenschaft in Nylons: LESEN
Teil 2- Sterben in der Nylon-Gefangenschaft: LESEN

Diesmal ohne Zauber: Die Nylon-Psychopathin

Es gibt noch eine "realistischere" Geschichte, in der es ohne übernatürliche Mächte lediglich um eine kindheitstraumatisierte Psychopathin geht, die Männer mit Nylonstrumpfhosen becirct und dann gefangenhält LESEN

Materialfetischismus: Daunen, Leder & Latex

Die folgenden Private Stories habe ich als sessionvorbereitende Lektüre für einen BDSM-Neuling verfasst, der bereits eine Vorliebe für Daunen hatte und bei mir auch Leder und Latex kennen und lieben lernte:

Der Daunensklave und die Lederherrin

Diese Storie war als "roter Faden" für die erste reale Begegnung gedacht. Der Interessent hatte mir im Vorfeld seine Daunenfetisch-Fantasien gestanden, welche er erstmals in der Session mit mir überhaupt verwirklichen wollte. Die genauen Details bat er mich noch auszuschmücken, insbesondere sollte auch noch eine Lederhose eine Rolle spielen. In dieser Geschichte habe ich ein D/S-Verhältnis zwischen einem Daunensklaven und seiner Lederherrin vorausgesetzt. Die schildert einen "ganz gewöhnlichen Tag" in solch einem Setting: LESEN

Unfallhelfer wird zu Daunen/Leder/Latex-Sklave

Da aufgrund von Terminfindungs-Schwierigkeiten zwischen dem Verfassen der Story und dem ersten Live-Date doch einige Zeit verstrichen war und ich mir zwischenzeitlich den Fuß gebrochen hatte, und da zudem mein Playpartner von der ersten Geschichte so begeistert war, daß er sich eine zweite wünschte, schrieb ich eine neue Kurzgeschichte, die mein Handicap gut in den Ablauf integrierte: LESEN

Geschichten über Gummipuppen

Im Rahmen einer Werbe-Aktion habe ich diverse erotische Stories rund um den Einsatz von Gummipuppen geschrieben, die auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht wurden. Hier liste ich eine kleine Auswahl auf:

Der Reiz der Künstlichkeit

Diese Story handelt von einer Frau, die durch den einen von ihr begehrten Mann den Billigpuppen-Fetisch entdeckt. Er erschien u.a. als Print-Text in den Schlagzeilen: LESEN

Das Geschenk

Die Geschichte handelt von einer Lesbe, die ihrer Partnerin eine Gummi-Geliebte schenkt. Der Text wurde zunächst auf Lesbay online-veröffentlicht, inzwischen finden Sie ihn hier: LESEN

Liebespuppen für den Junggesellen

Diese Story ist aus Sicht eines pubertierenden Jünglings bei einem Junggesellen-Abschied geschrieben und erschien online exklusiv auf "Erotisches zur Nacht": LESEN

Pinkel-Erotik

Zur Pinkel-Erotik zähle ich Natursekt und Golden Showers, aber auch Einhalte- und Pißverbotsspiele sowie das Einnässen von Windeln. Ich habe relativ viele Sessions in diesem Themenkreis, aber noch recht wenige Storys.

Von der Chefin benutzt

In dieser Story erpreßt die Chefin ihren Angestellten und droht mit Job-Verlust, wenn er ihr nicht zu Willen ist. Erstmals kommt er mit Natursekt in Berührung und wird gnadenlos geduscht: LESEN

Pissverbots-Fanfiction

Diese englisch-sprachige Story aus dem Internet möchte ich verlinken, weil sie mich erstmalig mit der Idee von Piss-Einhalte-Wettbewerben vertraut gemacht hat: LESEN

Kontroll-Abgabe und Gehorsam

Der Windelsklave verpflichtet sich in einem Sklavenvertrag und durchlebt dann eine erste Nacht voller Lohn und Strafe: link

Vanilla Pee Sex

Ein Paar aus meinem privaten Freundeskreis erlebte mit mir erstmals Pinkelerotik im Vanilla Kontext - hier der Bericht darüber, wie Skepsis sich in Lust verwandelt : LESEN

Trans-schwule bzw. schwule Erotika

Ich habe viele verschiedene Facetten, u.a. auch als Genderswitch (Trans*, Girlfag) und verfasse bzw. lese daher u.a. auch gerne schwule Sexstories bzw. spiele -wenn auch aufgrund der eigenen weiblichen Körperlichkeit nur selten- real ebenfalls sehr passioniert mit schwulen Männern.

Zärtlicher und zugleich wilder schwuler Sex

In Kundensessions bin ich mit einem Umschnalldildo meist eine "dominante Frau mit Strap-On", manchmal (v.a. in privaten Settings) bin ich allerdings auch "Gay mit echtem Schwanz": LESEN

Vorarephilie (Verschlingungs)-Fantasien

Erotische Geschichten eignen sich zum Beispiel hervorrragend für alle möglichen bizarren Fantasien, die real nicht bzw. nur als kreatives Improvisationstheater ausgespielt werden können. Dazu gehören magische Geschichten ebenso wie Tötungsfantasien oder sonstiger "Dark BDSM". Eine "Verschlingung" erfüllt beide Kriterien und ist somit ein gutes Beispiel.

Die Schlangenfrau

In dieser Fantasy Fiction kann ich mein Maul so weit aufreißen, daß ich einen Mann bei lebendigem Leib verschlingen kann: LESEN

Mittelalterliches Klosterleben

Das Mittelalter dient vielen BDSMern als Vorlage für ihre Sessions. Oft dreht sich dabei alles um mittelalterliche Folter. Aber auch religiöse Disziplin und Askese spielen in vielen SM-Fantasien eine Rolle. Also bietet sich ein mittelalterliches Kloster gut als Vorlage für eine Story (und für eine Session) an.

Eine echte Begegnung

Diese Geschichte wurde mir, in sehr guter Analyse meiner facettenreichen (BDSM-)Persönlichkeit, von einem Spielgefährten "auf den Leib geschrieben": LESEN

Edgeplay

Ich definiere Edgeplay hier als freiwilliges, einvernehmliches, risikobewußtes Spiel an und mit den Limits, v.a. psychischen Limits, eines oder mehrerer beteiligter Personen - eine absichtsvolle Herausforderung "entlang der persönlichen Tabus".

Ohne Gnade

Ein perfides Dilemma, um schier Unerträgliches explizit bitten zu müssen, brachte den Sub zu den gewünschten Tränen und darüber hinaus. Eine wahre Begebenheit: LESEN

Gedicht über eine D/S-Liebe

Keine Story, sondern ein Gedicht - entstanden in Erinnerung an das im vorausgehenden Text beschriebene Edgeplay und die daraus gewachsene besondere "Verliebtheit": LESEN


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net

Top