SessionberichteHingabe & Devotion

So "erfrischend normal" bei der Lady & Amazone in Leder

Hallo Lady Sara, was mir bei unseren bisherigen beiden Treffen besonders gefallen hat, war deine Art, dein Auftreten, dein Umgang mit mir. Diese Mischung aus Lady und Amazone in Leder. Elegante Laszivität mit einem wunderbaren Touch Obszönität, aber ohne auch nur derb zu wirken.

Wie du mich in einen Strudel der bizarren Lüste gerissen hast, dabei nie meine Geilheit verachtend oder verspottend, wie dies andere oft praktizieren, oder mich zu verachten oder verspotten, trotz aller demütigenden, erniedrigenden Dinge, die ich erleben durfte.

Ich hatte eben das Gefühl, verführt, geführt, als Objekt bizarrer Lüste missbraucht zu werden. Und Deine Führung war wirklich wunderbar.

Ebenso wie deine Dosierung des Schmerzes, wie du es verstanden hast, mir durchaus wehzutun, ohne aber meine relativ niedrige Grenze permanent auszutesten, so dass ich ihn gut genießen konnte.

Wenn Du die "Aktiva" bist, bin ich der "Passivus". Dies ist für mich auch wunderbar zu spüren. Dieses einfache Benutzen meines Körpers, meiner Öffnungen, ohne langwierige affekthaschende abwartende Befehlsgebungen.

Schläge, Ohrfeigen einfach so, nicht als Strafe. NS (Sekt oder Shower) einfach so, weil Du möchtest. Spitting, Dominakuss etc. weil's Dir gefällt.

Fixierung in Leder mit abgebundenen, gestreckten Genitalien um mich Dir zur Schau zu stellen.

Es war einfach so "normal" bei Dir. Danke dafür.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net