SessionberichteSchmerz-Spiele

Schmerzspiele im Humbler & Fisting auf dem Sling

Voll Spannung stand ich wieder einmal vor der Tür und habe pünktlich um 20.45 Uhr geklingelt. Als Sara mich reingelassen hatte, kam sofort der Befehl: "Ausziehen!"

Sie hat mich von oben nach unten bemustert, mir in den Mund gespuckt und mehrfach die Brustwarzen langgezogen, bis ich die ersten Schreie abgeben musste.

Jetzt erhielt ich dutzende Faustschläge in die Eier, bis ich auf den Boden sank und mich zusammenrollen musste. Als ich wieder aufgestanden war, wurden Gewichte an meine Nippel geclipst und Sara versuchte, eine Hodenklemme anzulegen. Wahrscheinlich waren meine Eier von den Hieben schon so sehr angeschwollen, dass dies missglückte. Nun zog sie mich am Penis die Holztreppe hinauf in den Dachboden.

Dort wurden die Eier in einen Humbler geklemmt und dieser hinter die Oberschenkel gezogen. Dadurch war ich derart auf den Knien fixiert, dass ich mit dem Kopf den Boden berührte und mein Hinterteil in die Luft strecken musste. Dies hat Sara natürlich ausgenutzt und meinen Allerwertesten kräftig mit der Peitsche bearbeitet.

Dann hat sie sich vor mich auf den Boden gesetzt und ich mußte ihre Muschi lecken und saugen. Als ich gnädigerweise von der Hodenpresse befreit war, wurde ich an den Armen zur Decke fixiert und die Foltertortur von Hoden, Penis und Brustwarzen ging weiter.

Dann wurde ich mit Armen und Beinen im Sling fixiert und Sara drang vorsichtig in mein Hinterteil ein. Dies wurde immer weiter gedehnt und endete letztlich in heftigem Fisten. Zwischendurch hat sie Elektroden an meinen Schwanz angelegt und der Elektrik die Behandlung der Vorderseite überlassen.

So kam ich dann zur wohltuenden Entspannung. Wieder einmal ein Erlebnis, das im Kopf bleiben wird.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net