SessionberichteSchmerz-Spiele

Gut vorabgestimmtes Ballbusting

Es liegt wohl an der Natur des Mannes, dass ich nicht so gerne schreibe. Um einen kompletten Bericht abgeben zu können, liegt es jetzt auch für mich zu weit zurück. Zumindest kann ich mich nicht an jede Einzelheit erinnern.

Letztes Mal habe ich mich freiwillig hingestellt und wurde in die Eier getreten, bis ich nicht mehr stehen konnte. Auf der Matte liegend musste ich mich wieder auseinander rollen und meine Eier freigeben für weitere Hiebe.

Seit dieser Session besitze ich die Erkenntnis, dass ich auch mal freiwillig hinhalten kann und nicht immer gefesselt sein muss.

Als ich k.o. war, hast du mir zum Finale ein neu erworbenes Gerät an meinen Penis geklemmt.

Anmerkung von Lady Sara: Diese Zusammenfassung einer Ballbusting-Session wurde mir nach längerer Sessionpause vom Sub zugemailt, da ich ihn gebeten hatte, meine Erinnerung an die letzte Begegnung aufzufrischen. Trotz der unprosaischen Kürze halte ich das Feedback für wiedergebenswert, da diese Praktik eher selten vorkommt. Ich will nicht unerwähnt lassen, daß gerade angesichts dieses Wunsches auch eine klare Vorabstimmung bzgl. Safety/Risk-Awareness & Eigenverantwortung erfolgt war. In diesem Zusammenhang war es ihm auch wichtig gewesen, mir die Eier freiwillig hinzuhalten bzw. war vereinbart, daß ich eine Schutzhaltung des Körpers immer respektiere und warte, bis er für den nächsten Tritt/Hieb wieder bereit wäre. Auch wenn die Begeisterung des Kundens in dieser eher pragmatischen Auflistung von Abläufen nicht zum Ausdruck kommt, kann ich doch verkünden, daß diese Session nur der Ausgangspunkt für weitere Ballbusting-Sessions war.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net