SessionberichteRollenspiele

Der ertappte DWT

Bin durch die sehr informative und ansprechende Homepage der Lady sehr inspiriert worden und wollte mich bei einem Besuch von ihr verwöhnen lassen.

Der erste Eindruck beim Öffnen der Haustüre war umwerfend. Sie war sehr ansprechend geschminkt und trug ein aufreizendes Outfit. Nach einem frischgebrühten Kaffee unterhielten wir uns ausgiebig über unsere Wünsche und Vorstellungen der bevorstehenden Session. Das Vorgespräch war schon sehr angenehm und nahm mir die Nervösität. Mein Wunsch war in Damenwäsche von ihr erwischt zu werden und dafür bestraft zu werden. Die Hauptrolle hatte sie und darum überließ ich auch ihr, welche Hilfsmittel sie einsetzte.

Ich wühlte also in ihrer Wäschetruhe, als sie herein kam. Sie erkannte sofort die Situation und schrie mich an. Eine bestimmende Ohrfeige zeigte mir meine Ausweglosigkeit. Mit Nachdruck forderte sie mich auf, ihr zu folgen. Sie stieg eine Treppe hinauf. Dicht hinter ihr folgte ich und war sehr angetan, was ich unter ihrem kurzen Rock sah. Die Absätze ihrer Heels funkelten verführerisch. Wir kamen an auf dem Dachboden. Dort machte sie mich an den Armen fest und ich musste noch ein paar verführerische Damensachen anziehen. Ich wurde verbal beschimpft und angespuckt. Dann verschwand die Lady. Und kam kurze Zeit später in einem eindeutigen Lederoutfit zurück. Ich wurde noch einen Stock höher befohlen und musste mich langgestreckt hinlegen. Meine Füße wurden fixiert, ebenso wie meine Arme. Sie zog an einer Seilwinde, so dass ich unter Höchstspannung ihr völlig ausgeliefert war. Es war die besondere Mischung aus Härte und Nähe, die es mir sehr kribbeln ließ. Ihre verbale Erniedrigung war der Wahnsinn. Als sie von mir abließ und mich los machte, war mein Arsch schon ziemlich rot. Aber der Schmerz war ja das, was ich brauchte und verdiente!

Sie befahl mir, mich wieder in den unteren Stock zu begeben. Ihre zarten Nylons zog sie aus. Die landeten in meinem dreckigen Sklavenmund, was schon eine sehr große Belohnung war. Meine größte Belohnung stand mir aber noch bevor. Ich mußte mich auf den gynäkologischen Stuhl setzen, wo sie mich gekonnt fixierte. Sie öffnete meinen Body und fingerte in meinem Poloch. Den Strap bemerkte ich erst jetzt. Oh Gott, was für ein Ding. Gekonnte führte sie ihn ein und beglückte mich damit und brachte mich zum Höhepunkt.

Es war so eine geniale Session. Man merkt der Lady Sara an, das sie das Spiel sehr beherrscht und sichtlich Freude daran hat. Ganz anders als im routinierten Spiel in den Studios. Das Ganze wurde mit einer abkühlenden Dusche und einem Getränk zur Abschlussbesprechung gekürt. Eine Lady mit sehr hohem Wiederholungsfaktor!!!!

Quelle: Dominaforum


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net