SessionberichteFetisch-Variationen

Session zu Mouth & Teeth Fetishism, Spitting & Breathplay

Da ich einen eher ausgefallenen Fetisch besitze dauerte die Suche nach der richtigen Lady ein Weilchen. Lady Sara erwies sich meinem Fetisch als sehr offen gegenüberstehend. In vielen Mails, die ich an Lady Sara schrieb, tastete sie sich an meine Vorstellungen heran bzw. ergänzte bereits bestehende mit eigenen Ideen und Konstruktionen. Nur so wurden von Mal zu Mal die Eckpfeiler für die gewünschte Session immer klarer.

Als ich ihre Räumlichkeiten betrat, war ich zunächst sehr nervös, da es für mich der erste Besuch bei einer Domina war. Lady Sara lockerte die Atmosphäre durch ein warmes Gespräch auf und nahm mir die Nervosität.Wir lernten uns ein wenig persönlich kennen, erzählten von privaten und beruflichen Dingen.

Als die Session begann legte ich mich auf ihre Behandlungsliege. Danach beugte sich Lady Sara so über meinen Oberkörper, dass ich mich nicht so leicht bewegen konnte und riss ihr mir aus dieser Position riesig erscheinendes Maul auf. Was ich sah waren 32 perfekte Zähne, Zahnfleisch bis zum Anschlag und ich spürte ihren heißen Atem an meiner Nase und auf meinem Gesicht.

Sie bespuckte mein komplettes Gesicht, so dass ich fast nicht mehr sehen konnte und beatmete mich.
Hierzu kam sie mit ihrem weit aufgerissenen Maul ganz über meine Nase und presste ihre Atemluft herein.Diese Aktion wurde begleitet von erniedrigender Verbalerotik. Sie überflutete mein Gesicht mit Speichel und auch ihr ganzes perfektes Gebiss war komplett eingespeichelt. Es war ein geiler Anblick.

Auch ihren Atem zu riechen und einzuatmen war ein geiles und geniales Gefühl.
Es war ein enorm geiles Erlebnis auf der fest eingestellten Liege Lady Sara ausgeliefert gewesen zu sein.
Ich habe zwei Orgasmen gehabt.

Auch leichten Ablaufänderungen steht Lady Sara sehr offen gegenüber und reagiert mit professioneller Flexibilität.

Im Anschluss an die Session durfte ich mich im Bad frisch machen. Es folgte ein Abschlussgespräch mit einer kurzen Reflektion in wieder angenehmer Atmosphäre, ähnlich wie beim Vorgespräch.

Die Verabschiedung war herzlich und persönlich. Es war das erste Mal, dass ich meinen Fetisch so richtig ausleben konnte, dank Lady Sara. Und es war sicherlich auch nicht das letzte Mal !!!!


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net