SessionberichteSpezial-Equipment

Ein Estim-Lover mit umfangreichem eigenen Zubehör, dazu meine beiden Erostek-Power-Units ET-312

Am Freitag war es endlich soweit: ich treffe die Lady, den Termin hatte ich schon 4 Wochen vorher per E-Mail ausgemacht. Zu Beginn ein sehr interessantes und langes Gespräch mit ihr geführt: alle Eckpfeiler ausgemacht, die die Session betreffen würden. Nun war es soweit: ich packe also meine Elektrotoys aus.

Aus den Augenwinkeln sehe ich, wie Lady Sara meine Toys mustert und die fragenden Augen der Lady: neugierig / unschlüssig, was ist das alles. Also erst mal ein kurzes Info abgegeben zu den Toys, die ja bei mir schon sehr speziell sind.

Also wärend ich mir die Toys einverleibe und anlege und die Verkabelung überprüfe, bereitet Lady Sara mein Lager vor. Als ich alle Toys angelegt hatte, legte ich mich auf den Boden. Sie schaltet das erste ET-312 ein und reguliert es auf ein erregendes Level ein. Dann das zweite ET-312 - da ein kleines Mißgeschick von Lady Sara mich etwas aus dem Konzept brachte, brauchte ich einige Sekunden um mich an das zweite ET-312 zu gewöhnen.

Danach noch schön lange mit den ET´s gespielt, wobei die Lady zwischen Nähe und Distanz selbst mit mir noch spielte und die Situation genau verfolgte. Resultat waren 3 multiple Orgasmen, die durch die ET´s schön in die Länge gezogen wurden.

Dann aber war ich zu erschöpft und mußte aufgeben - sie hat gesiegt. Danach noch ein schönes privates Gespräch geführt. Alles im allem war es eine sehr gelungene Session.

Quelle: Dominaforum

Anmerkung von Lady Sara: Bei "seinen Elektrotoys" handelte es sich um umfangreiches Gepäck: Er kam hierhin mit drei großen Koffern!


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net