SessionberichtePenetration & Fisting

Fisting in die Weite - mit zwei Händen gefühlvoll aufgedehnt

Nach langer Pause hatte sich wieder ein Kontakt zu Lady Sara ergeben. Die Terminvereinbarung war problemlos. Schwerpunkt der Session sollte Fisting sein.

Schnell lag ich mit Halsband versehen, geknebelt und festgebunden im Sling. Mein Penis wurde abgebunden. Es war wieder schön, wehrlos im Sling zu schaukeln und durch den Spiegel, der an der Decke befestigt ist, das Geschehen rund um meinen Darm zu verfolgen.

Sara bereitete meinen After mit viel Gleitgel und mit beiden Händen im Wechsel langsam und sehr gefühlvoll auf das Fisting vor. Relativ schnell flutschte dann die ganze Faust hinein. Ein sanftes Drehen der Faust bereitete mir höchste Gefühle. Auch meine Prostata erhielt eine sanfte Massage.

Dieses Mal ging Sara weiter als beim letzten Mal (das leider schon einige Zeit her war). Zusätzlich zu ihrer Faust schob sie mir langsam erst einen Finger, dann 2 Finger usw. hinein, bis 4 Finger zusätzlich zu einer ordentlichen Dehnung beitrugen. Gerne hätte ich beide Fäuste komplett von ihr aufgenommen. Aber das ging noch nicht, ich denke aber, dass das durch Training bei weiteren Besuchen bald möglich sein wird.

Nach einer Stunde Therapie verschaffte ich mir Erleichterung und spritzte ab, während Sara mit einer Faust in mir spielte und mit der zweiten Hand meine Brustwarzen ordentlich quälte.

Auf den Einsatz diverser Dildos, die ich zwecks Analdehnung mitgebracht hatte, hatte Lady Sara zum Glück verzichtet. Mit ihren grandiosen Fäusten ging das viel besser und gefühlvoller.

Im Nachinein habe ich mich gefragt, warum ich solange nicht bei Lady Sara zum Fisten war. Es gibt relativ wenig Dominas in der Nähe, die diese Praktik so gefühlvoll beherrschen und auch einen Sling im Studio haben.

Quelle: Dominaforum


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net