SessionberichtePenetration & Fisting

Körperlich ein echtes Erlebnis

Nach langem Suchen nach der richtigen Lady haben mich die Website und die Inhalte von Lady Sara sehr angesprochen. Die Kontaktaufnahme lief sehr einfach über Email. Nachdem wir einige Mails hin und her geschrieben hatten, waren die Vorlieben und eine Session abgeklärt. Ich machte mich früh zu Lady Sara auf. Sehr gespannt auf das, was kommen würde, klingelte ich an der Tür. Lady Sara öffnete mir, mit einem geilen Lederoutfit bekleidet, die Tür. Sie führte mich nach oben in ihr persönliches Reich. Bei dem Anblick der vielen Geräte und Accessoires wurde mir ganz anders. Wir setzten uns zu einem Vorgespräch, wo wir bei lockerer Atmosphäre noch einmal über meine Vorlieben sprachen. Dann durfte ich ins Badezimmer gehen und meine Kleidung ausziehen.

Nachdem ich mich ausgezogen hatte, ging ich nackt zurück ins Spielzimmer. Lady Sara stand mitten im Raum und winkte mich zu sich. Sie streichelte über meine Brustwarzen, meinen Rücken und meinen Schwanz. Ich musste die Arme nach vorne strecken. Lady Sara fixierte meine Arme mit einer Zwangsjacke fest am Körper - zum Schluss bekam ich noch eine Augenbinde verpasst. Plötzlich packte sie meine Eier und meinen Schwanz und zog kräftig daran. So führte sie mich an meinen Schwanz durch das Studio bis zu dem Gynostuhl. Dort wurde ich auf dem Gynostuhl fest an Beinen und Oberkörper fixiert. Nachdem Lady Sara mich fixiert hatte, konnte ich mich nicht mehr bewegen und war ihr nun völlig ausgeliefert.

Sie holte sich Handschuhe und zog diese über. Nachdem sie ihre Hände mit Gleitgel eingerieben hatte, begann sie langsam meinen Arsch zu dehnen. Erst nur mit einem Fingern, dann mit zwei, bis schließlich ihre ganze Hand in meinem Arsch steckte. Dann entfernte sie mir kurz die Augenbinde. Es war einfach nur geil, sie vor mir stehen zu sehen und ihre Hand in meinem Arsch zu spüren, dann wurde es wieder dunkel um mich. Ich spürte ihre ganze Hand in meinem Arsch und sie begann mich zu ficken, so dass ich vor Geilheit laut stöhnte. Nachdem sie mich ausgiebig bis zum Höhepunkt gefistet hatte, zog sie ihre Hand aus meinem Arsch. Sie streichelte meinen Schwanz und meine Eier. Sie entfernte sich, und ich hörte wie sie durch ihr Studio ging. Dann kam sie wieder auf den Gynostuhl zu, auf dem ich gefesselt mit gespreizten Beinen vor ihr lag, und ihr mein geweitetes Arschloch präsentierte.

Lady Sara trat an mich heran und ich spürte etwas an meinem Hintereingang und merkte, wie sie mir einen Plug einführte. Schmatzend glitt dieser weit in meinen Arsch hinein. Zusätzlich wurde mein Schwanz mit einem Seil abgebunden und zwei Ringe um ihn gelegt. Plötzlich spürte ich ein heftiges Kribbeln in meinem Arsch und an meinem Schwanz. Lady Sara begann nun abwechselnd den Plug in meinen Arsch und die Ringe um meinen Schwanz unter Strom zu setzen, und das Kribbeln wurde immer stärker. Dann trat sie um den Gynostuhl herum und entfernte mir die Augenbinde. Der Anblick war einfach unglaublich. Lady Sara stand vor mir, bearbeitete meinen Schwanz und lächelte jedes Mal, wenn der nächste Stromimpuls durch meinen Körper schoss. Dann wurden die Stromimpulse in meinen Schwanz plötzlich sehr heftig. Ich versuchte zu entkommen, aber ich hatte keine Chance. Laut stöhnend wand ich mich in meinen Fesseln. So trieb Lady Sara mich immer wieder bis kurz vor der Höhepunkt, Sekunden davor machte sie eine Pause und ließ mich wieder herunterkommen. Dieses Spiel ging über mehrere Minuten. Ich konnte mich kaum noch beherrschen.

Dann befreite sie meinen Schwanz von den Ringen und dem Seil und begann diesen langsam zu wichsen. Immer schneller wichste sie meinen Schwanz, bis ich schließlich unter lautem Stöhnen zu einem gewaltigen Orgasmus kam. Danach ließ sie mich kurz liegen, streichelte mich und wartete, bis ich mich wieder beruhigt hatte. Dann befreite sie mich von dem Plug, löste die Fesseln und half mir aus dem Gynostuhl und der Zwangsjacke.

Ich durfte ins Badezimmer gehen und mich ausgiebig duschen und frisch machen. Danach saßen wir noch bei einem kurzen Anschlussgespräch. Lady Sara verabschiedete sich freundlich von mir mit dem Hinweis, dass ich gerne wiederkommen dürfe.

Es war eine geile Session mit Lady Sara, da sie ist eine Meisterin ihres Faches ist. Eine Session mit ihr ist sehr empfehlenswert und körperlich ein echtes Erlebnis. Wiederholungsgefahr 100 %

Quelle: Dominaforum


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net