SessionberichteSpezial-Equipment

Vision Quest: Acht Stunden in Segufix

Liebe Sara, ich schulde dir noch ein Feedback zu meiner Nacht in Segufix.

Die erhoffte Eloquenz nach ein paar Tagen hat sich leider nicht eingestellt, liegt aber zum einen an Themen, die mich privat plagen und Kapazität abzweigen, zum anderen möchte ich die Nacht auch nicht zerreden.

Es war gut. Ich habe den Eindruck, dass du dir viele Gedanken gemacht hast.

Ich versuche etwas wie ein Vision Quest zu machen, in SM-Ausprägung und damit extremer als es Vanillas und Zivilisten tun würden.

Ich suche etwas. Um das zu finden, muss ich einen Totpunkt überwinden. Ich war nahe dranm ihn zu erreichen, bis zum Überschreiten dauert es aber noch. Bei unserem ersten Treffen wollte ich auch gar nicht so weit gehen. Ich konnte leider zuvor nur minimale Erfahrung sammeln, was echte Fixierung im Segufix angeht. Von daher war mir die Nacht sehr wichtig, da ich wieder vieles gelernt habe. Ich bin offen genug, Erkenntnisse also solche anzunehmen, ich habe keine Liste von vorherbestimmten Ergebnisssen, die ich erzielen will.

Vom Kopfkino her und aus der Entfernung hätte ich eigentlich eine Form von Erregung erwartet, mein Fokus wurde aber ganz anders gelenkt, aber auch das war gut und die Erkenntnisse dabei wichtig.

Auf dem nach Hauseweg kam mir dann auch ein Gedanke (auf eine solche EIngebung hatte ich gehofft), der für mich und jemand anderen wichtig ist.

Bis zu einem zweiten Termin wird es leider aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen noch dauern.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net