SessionberichteFetisch-Variationen

Zuchtbulle mit Viagra/Kamagra-Dauerständer

Der folgende Bericht wurde von einem "Zuchtbullen" verfasst, der aufgrund selbstverantworteter Einnahme von Kamagra (= Mittel gegen erektile Dysfunktion, auf Basis des Wirkstoffs Sildafinil Citrat, auf dem auch Viagra basiert) bereits beim gemeinsamen Restaurantbesuch eine sehr harte Erektion bekam und dann mit Dauerständer mit mir durch den Ort zu meinem Studio spazierte. Ich möchte darauf hinweisen, daß er sich selbst um die Beschaffung des Medikaments gekümmert hatte und auch bereits von früheren Erlebnissen mit deren Wirkungen und Nebenwirkungen bestens vertraut war.

Jetzt komme ich endlich dazu, mich zu melden. Die Session war sehr gut und ich fand es prickelnd geil. Besonders spezielle Momente waren natürlich im Restaurant und der Fussmarsch mit Dauerständer. Mir hat es sehr gefallen, durch den Ort laufen zu müssen mit voller Latte in der Hose. Das war für mich wieder eine neue sehr geile Erfahrung.

Auch fand ich es sehr geil, dass ich die Decke besamen musste. Hier hätte ich es sogar gut gefunden, wenn man mich beim ersten Mal noch etwas länger hätte zappeln lassen. Den Zustand des reinen Verlangens mag ich eben sehr.

Die Kamagra-Pille hat übrigens ihre Wirkung vollends entfaltet. Gleich nach der Rückkehr ins Hotel stand mein Schwanz wieder voll und ich musste voll die Decke rammeln, um zur Ruhe kommen zu können.

Auch am Morgen war es noch einmal so, dass ich drauf musste. Selbst auf der Rückfahrt musste ich auf der Autobahn ein WC aufsuchen und mir einen runterholen.

Erst gegen Abend beruhigte es sich - so gesehen darfst du dich still freuen, wie ich Bulle sein musste.

Somit beste Grüsse, F.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net