BlogGeschichten

Der Piss-Dildo (oder: Der Lohn des Mutig-Seins - Be it!)

Das folgende Feedback erhielt ich nach einer "Men Only"-Natursekt-Party, an welcher ich "en homme" teilgenommen hatte, über mein privates Gayromeo-Profil. Ich hatte meinen Nickname kurz vor Ende der Veranstaltung auf Nachfrage eines flüchtigen Gespielen hin verraten und mich somit als Mensch mit weiblichem Körper und (temporärem) Trans-Empfinden geoutet. Mein im Text erwähnter Schwanz war eine sehr gute, teure und ausgeklügelte Strap-On-Variante, mit der Urinieren möglich ist … und die ich dennoch noch weiter optimieren will. - (Und, liebe Hetero-Leser, bitte dennoch keine Bange: ich bin wirklich sehr wandelfähig und im Studiokontext meistens sehr gerne eure weibliche Gespielin.)

Lieber B., danke für die vielen offenen Worte. Habe nicht viel Zeit, aber soviel erstmal. Ich bewundere sehr, wie eisern Trans-Leute wie du ihre Ziele verfolgen - in deinem Fall ja auch sehr erfolgreich. Ich hatte nix geahnt, bis ich "es" hier gelesen habe. Wie auch!? Da steht ein kräftiger kleener Kerl im knackigen Lederoutfit, coole Frisur, hübsche Augen, männliches Softie-Gesicht. Wohl etwas schüchtern, holt seinen Schwanz nur zum Pissen raus. Sehr glatt rasiert.

Zweiter Eindruck, eher hohe Stimme. Ja und, etliche Jungs haben so eine Tonlage. Hat keinen Ständer, okay, ist zum Pissen auch eher hinderlich. Ich hatte auch keinen. Das Wichtigste bleibt aber, du hast ein männlich-jungenhaftes Gesicht. Kein Gedanke an ein Mädel, so wie du dastandest.

Der Witz übrigens: Die glattrasierte gegelte Jungschwuppe, wie du sie erfolgreich gegeben hast, ist eigentlich das Gegenteil von meinem Beuteschema. Ich stehe auf "herbere Männer" mit Bart. Aber du warst süß und, auch ganz wichtig, sympathisch. Übrigens, deine warme Pisse im Gesicht war sehr schön :-)

Soweit erstmal. Mag dich gerne wiedersehen, vorher chatten wir, es bleibt spannend. Ciao F.

Anschließend habe ich mich bei meinem Goldhäschen bedankt, der zuvor das Schwul-Sein in trauter Zweisamkeit mit mir "geübt" hatte. Und zwar nicht als eine Show oder ein Verkleidet-Sein, sondern mit voller Akzeptanz für meine männliche Facette als Bestandteil meiner Identität. Parallel lebte ich mit einem anderen Partner sehr intensiv eine weibliche Seite.

Hier noch ein schönes Feedback vom Goldhasen und noch ein kleiner Wortwechsel:

Freut mich das es Dir gut geht - gönne Dir das sehr! Mut mache ich Dir gerne - aber Du bist schon der mutigste Mensch den ich kennne - auch ohne meine Hilfe mein Knuff.

Das klingt nett. Und erschreckenderweise ist es wahr. - Ich kenne wirklich auch niemanden, der/die/das mutiger wäre. Echt krass. Wo ich mich noch recht feige finde.

Du bist nicht feige - Du wärst nur gerne noch mutiger - und das wirst Du.Bist sehr perfekt finde ich. Bist auch teilweise mein Vorbild - vergiss das nicht.

Und so hat sich in gewisser Weise erfüllt, was ich als Teenagerin auf dem Sofa meiner Eltern fernsehend neidisch bestaunte, aber nie für möglich hielt: Don't dream it, be it!

Übrigens: Obwohl ich selbst immer noch weiter an mir wachse, biete ich zu solchen Selbstfindungs- und Selbstbekenntnis-Thematiken sehr gerne auch Coachings an!


© copyright 2005-2019 domina-frankfurt.net