Vorherige Seite

Intensiv-Austausch zwischen Treffen: Fernerotik & Sonstiges

Über lange Zeit hinweg konnte ich mir den Reiz von Sessions per Brief, Email, Telefon, Textchat & Videochat nicht vorstellen. Inzwischen habe ich dazu gelernt und einige neue Erfahrungen zu Sessions ohne 1:1 Kontakt gesammelt.

Auch Fernberatungen, Coachings, intensive Sessionabstimmungen etc. können auf diesen Wegen gut bewältigt werden.

Video-Chat

Ein paar Ideen, wie ich mir eine Webcamerziehung vorstelle, hatte ich mir natürlich schon gemacht, bevor ich Camerziehung erstmals anbot. Aber ich war dennoch erstaunt, wie gut die Resonanz bei meinen bisherigen Sessions war. Zum Beispiel habe ich mit einem Kunden Strippoker per Cam gespielt und "Wahrheit oder Pflicht", ein anderer unterzog sich einem strengen Selbstbeherrschungstraining in Form einer Cum Control beim Wichsen auf Befehl (Vorgabe des Taktes z.B. durch Peitschenschläge), mit einem Adult Pupil führte ich eine richtige Unterrichtsstunde mit echten schwierigen Aufgaben durch, und ganz besonders herzig war die Luftballon-Session mit einem Balloon-Fetischistin, der es genoß, wie ich vor der Webcam mit vielen Spezialballons spielte, sie aufblies und platzen ließ, mich auf einige draufsetzte und an anderen mich schubberte. Eine Webcamerziehung erfordert sicher ganz besonders viel visuelle Erregbarkeit seitens des Subs und Kreativität und Improvisationstalent seitens der Onlinedomina bzw. Fetisch-Spielgefährtin, aber ich habe festgestellt, es macht tatsächlich auch mir selbst viel mehr Spaß, als ich mir im Voraus hätte träumen lassen. Inzwischen perfektioniere ich auch nach und nach die Technik, eine HD-Webcam ist vorhanden und geeignete Verkabelung sorgt dafür, dass ich durch den ganzen Raum laufen kann und dennoch gut vom Videosklaven gesehen werden bzw. diesen selbst gut sehen kann.

Persönlich verfasste Kurzgeschichten: Private Storys

Hier schreibe ich ganze Texte zum Wunschthema des Klienten. Zum Beispiel arbeite ich aus, wie ich ihn und seine Partnerin entführe, verführe, dominiere - zuvor habe ich ausreichende Infos über ihn und die Partnerin, um konkret auf die jeweiligen Besonderheiten, Schüchternheiten, Vorlieben etc. genau einzugehen. Oder ich schreibe einen Text zu einer Fantasie, die sich beim besten Willen nicht real umsetzen, sondern ohnehin nur andeuten lassen würde, wie z.B. eine Kannibalismus-Fantasie. Die literarische Freiheit ermöglicht es mir, hier Details auszumalen, die den Leser in einer plastischen Schilderung wohlmöglich mehr erregen als eine spielerische Simulation. Aber auch, wenn ein reales Date geplant ist, kann die Private Story eine tolle Vorbereitung sein - zum Beispiel kann hier die Vorgeschichte geschrieben werden, so dass dann das Spiel "ab Haustür" beginnen kann.

Email-Sessions: einzeln oder im Abo

Klassicherweise erhält ein Sub in einer Mail-Erziehung konkrete Anweisungen, die er dann auszuführen hat. Ggf. sind Beweise des Ausführens von Befehlen zu erbringen, in Form von Foto-Schnappschüssen, kurzen Videoclips, Sprachnachrichten/SMSen oder schriftlichen Reporten. Ggf. ist die Zeit zu stoppen, wie lange eine bestimmte Strafe ausgehalten wird -> in Reaktion darauf gibt es dann wieder neue Strafen, oder auch Belohnungen. Es herrscht also mehr Interaktion als bei der Private Story. Die Übergänge sind allerdings fließend… ein Vorteil der Email-Erziehung ist, dass hier auch Aufgaben gestellt werden können, die für eine Studio-Session zu zeitaufwändig wären, z.B. ein qualvolles Pißkontrolltraining mit mehreren Aufgaben, bevor sich der Sklave entleeren darf; oder das Zubereiten und Verzehren einer bizarren Mahlzeit; oder das Tragen bestimmter Kleidung in bestimmten Situationen. Auch die Email-Erziehung wird, da ich ja dennoch hauptsächlich Realherrin bin, meist in Kombination mit tatsächlichen Live-Sessions gebucht, vorbereitend / nachbereitend und zum Überbrücken der Zeiten dazwischen…

Sonstiger intensiver Mail-Austausch

Anders als bei der Private Story und wie in der klassischen Mail-Erziehung geht beim sogenannten Email-Abo auch der Austausch hin und her - allerdings nicht zwingend ein Erziehungs-Austausch. Es müssen keine Aufgaben gestellt werden, es muß nicht dominiert/ kommandiert / erzogen werden. Es kann z.B. auch eine besonders intensive Sessionvorbereitung sein, die den Rahmen der kostenlosen Mailabsprache sprengt. Oder das Beantworten von persönlichen Fragen zu meinen eigenen SM-Erfahrungen. Oder das gemeinsame Entwickeln einer erotischen Fantasie. Oder das Überlegen, wie man technisch bestimmte Fantasien praktisch umsetzen könnte. Grundsätzlich bin ich gern bereit, die Kommunikation zu beinah jedem Thema Ihrer Wahl im Rahmen eines Email-Abos zu intensivieren.

Bizarr-Versand

Natürlich bin ich nicht die typische Anbieterin für getragene Wäsche, NS-Abfüllungen oder KV-Pakete, benutzte Binden/Tampons/Kondome etc - dennoch kommt es gelegentlich vor, dass zusammen mit einer entsprechenden Cam- oder Email-Erziehung eben doch ein entsprechender Versand gewünscht wird. Bei Webcamerziehungen kann ich z.B. befehlen und beobachten, wie dann ein Folgespiel mit meinen Exkrementen durchgeführt wird. In einer Email oder einer Private Story kann ich die Geschichte des getragenen Höschens erzählen.

Jedoch kann auch frische Neuware als Bizarrversand verschickt werden: z.B. besorge ich einem Adult Baby ein Gummihöschen, welches es tragen soll; oder einem Masochisten ein paar Klemmen, welche dann bei Befolgen der Mail-Anweisungen zum schmerzhaften Einsatz gebracht werden sollen…

Auftrags-Fotos

Manchmal kann es nett sein, passend zu einer Geschichte oder Email nur ein einzelnes Foto oder eine kleine Foto-Reihe mit 3-5 Bildern zu kriegen - z.B. das Foto einer strengen Tante, einer sexy Stripperin oder einer Militäraufseherin.

Oder vielleicht wünschen Sie sich Fetischbilder von nackten Füßen, von Pelz auf Haut etc. oder vermissen Ihr Lieblingsthema bislang noch in meiner Galerie.

Auf Fotos zeige ich mich Ihnen ggf. auch stilvoll pornografisch oder masochistisch. Zum Beispiel habe ich für einen meiner Subs eine Foto-Reihe über die Nadelung meiner Möse erstellt.

Einem Po-Fetischisten habe ich auf seinen Wunsch hin mal eine komplette Serie meines in Jeans erst verpackten und später ausgepackten Hinterns aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen, dies gipfelte in Close-Ups von Rosette und Analöffnung.

Sofern Sie mir nicht persönlich bekannt sind, werden die Bilder aus Jugendschutzgründen ausschließlich persönlich nach erfolgreicher Altersverifikation zugestellt.


© copyright 2005-2021 domina-frankfurt.net