Vorherige Seite

Fernerziehungen und andere Formen der Fernerotik

Ursprünglich habe ich mich geweigert, Fernerziehungen -also Sessions per Webcam, Brief, Email, Textchat, Telefon, SMS anstatt bei einem persönlichen Realtreffen- anzubieten. Ich konnte mir den Reiz solch einer virtuellen Begegnung nicht vorstellen. Schließlich werden BDSM und Fetisch gerade durch intensive körperliche -schmerzhafte und/oder sinnliche- Wahrnehmungen lustvoll, die Domina fügt dem Sklaven physischen Schmerz zu, berührt den Fetischisten mit dem Lieblingsmaterial etc. Der Passive ist ihren Händen ausgeliefert und den Peinigungsgeräten, die sie in ihren Händen hält. Er riecht und spürt die Kleidung, die sie trägt. Das alles geht nicht via Webcamdominanz oder Emailerziehung zu vermitteln. Warum also sollte ich, die gerade die Macht des praktischen Handelns so liebt, also nur gesprochene oder geschriebene Befehle geben? Das war das, was ich mir unter Fernerziehung vorstellte.

Zum Glück habe ich dem Drängen einiger vehementer Interessenten, die sich eine Webcamdomina oder Email-Lady wünschten, inzwischen doch nachgegeben. Denn ich habe auf diese Weise feststellen können, dass diese Formen der Dominanz oder des Fetisch-Plays eine zwar besondere, aber doch in ihrer Art auch schöne, Herausforderungen sind. Allerdings lege ich weiterhin Wert darauf, mich authentisch in die -durch die Entfernung erschwerten- Begegnungen einzustimmen. Um Qualität zu liefern, brauche ich auch vor und nach der Webcamsession Zeit für eine stimmige Vorbereitung und muss auch dafür einiges herrichten -nicht nur, aber auch die Technik- und hinterher wieder aufräumen. Einen Text, der mein Gegenüber erregen soll, schreibe ich auch nicht auf die Schnelle runter, sondern muss aufgrund der Infos, die ich vom Gefährten habe, erstmal seine Fantasiewelt kennenlernen und verstehen - erst dann wird der Text wirklich zur "private story" oder geht die Email-Erziehung über Standard-Phrasen hinaus, die man sich ebensogut irgendwo fertig im I-Net downloaden könnte.

Preise für termingebundene Fernerziehung (Webcamerziehung, Telefonerziehung etc.) und terminungebundene Text-Services (private storys oder Brief-/Email-Erziehung, Hörspiele), sowie Individualpräsente

Da mein Aufwand für Fernerziehungen somit durchaus dem Realsession-Aufwand vergleichbar sind, liegen auch meine Preise im vergleichbaren Sektor. Wem das nicht gefällt, der möge doch lieber eine der reinen Camdominas oder nie sichtbar in Erscheinung tretenden Telefonladies kontaktieren, die ständig "online" sind und sofort wieder für den nächsten Sub erreichbar, sobald die vorherige Verbindung endet. Ich selbst hingegen bin -völlig unspontan, genauso wie bei Live-Dates- nur nach vorheriger rechtzeitiger gegenseitig verbindlicher Terminbuchung an der Webcam oder am Telefon erreichbar bzw. bin bereit zum sms-en oder textchatten.

Mein Stundenpreis für die jeweils erste Stunde eines derart termingebundenen Dates liegt fix bei 220€, für die zweite Stunde bei 180€. Allerdings wird hier eine kürzere Mindestbuchungszeit geduldet, nämlich 45min für Webcam-Erziehung bzw. 30min für bildlose Sessions wie Telefon/SMS/Textchat.

Üblicherweise nicht termingebunden sind Brief-Erziehungen (per herkömmlicher Post, gerne auch handgeschrieben), Email-Erziehungen bzw. auch dem anderweitigen Austausch dienende Email/Brief-Abonnements und Private Storys. Hier kommt Ihnen, sofern Sie mir mit Zeiteinteilung freie Hand lassen, meine Terminfreiheit zugute und die Preise sind auf meinen Zeitaufwand umgerechnet daher niedriger - so nehme ich mir für einen Mindestpreis von 450€/Einheit Zeit für einen mehrseitigen Text (meist eine erotische Fantasiegeschichte, es kann aber auch ein Sessionentwurf oder eine persönliche Stellungnahme/ ein Erfahrungsbericht zu einem Thema Ihrer Wahl sein).

Gern nehme ich meine selbstverfassten oder auch von Ihnen zugesandte Texte für einen individuell in Abhängigkeit von der Textlänge berechneten Preis als Hörspiel in sehr guter Tonqualität (Tonstudio-Mikrofon) für Sie auf.

Fernerziehung von Herrin Sara - stilecht auf Büttenpapier, geschrieben mit Feder und LavendeltinteNoch mein Siegel drauf - fertig ist die Fernerziehung

Wird statt einer einmaligen Email "en bloc" ein Email-Abo (seltener: Brief-Abo) mit abwechselndem Austausch von Fragen und Antworten und/oder dem Stellen von Erziehungs-Aufgaben und/oder zu gemeinsamem Ausarbeiten eines konkreten Szenarios bzw. einer fiktiven Fortsetzungsgeschichte etc. im kommunikativen Hin und Her gewünscht, so korrespondiere ich gegen individuell festzulegenden Betrag mit meinem Spielgefährten hin und her. Beim ersten Email-Abo setze ich ebenfalls einen Mindestbetrag von 500€ für 5 Emails innerhalb von max. 2 Monaten an (100€/Mail), für Abo-Verlängerungen wird anhand des tatsächlichen Aufwands sowie Rhythmus (die sich meist sowohl für mich und meine Schreibpartner erst währenddessen herauskristallisieren) nachkorrigiert. Alternativ ist zunächst eine einzelne ausführliche Email für 125€ erhältlich.

Bei Bizarrversand berechnet sich der Preis aus einer Kombination von Verkaufspreis der Ware, einem "Veredelungs-Honorar" von mindestens 55€und den Versandkosten.

Für Individualfotoshootings, bei denen ein Fotograf 4-5 Posen (auch Akt, aber kein Porno) von mir im gleichen Outfit gemäß Ihren Vorstellungen aufnimmt, fallen bei Aufnahme im Fotostudio 330€ pauschal als Gesamthonorar sowohl für mich als auch für den Fotografen an, sofern das Outfit und sonstige benötigte Accessoires bereits vorhanden sind. Sonstige individuelle Foto/Video-Wünsche müssen individuell besprochen werden.

Mit den o.g. Honoraren vergüten Sie - wie in einem Livetermin- meinen Zeitaufwand und meine Kreativität und erwerben keine Rechte an den Texten, Ton-/Bild-/Videodaten, die über den privaten Gebrauch zu Erinnerungszwecken hinausgehen. Insbesondere ist eine Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Erlaubnis nicht gestattet. Für alle oben genannten Texte sowie Ton-, Bild- und Videodaten bleibt das Urheber- und Veröffentlichungsrecht bei den jeweiligen Urhebern. Sollen entsprechende Rechte erworben werden, ist eine separate schriftliche Vereinbarung zu schließen, die mit Mehrkosten verbunden ist.

Beispiele

Beispiele für Webcam-Erziehung

Ein paar Ideen, wie ich mir eine Webcamerziehung vorstelle, hatte ich mir natürlich schon gemacht, bevor ich Camerziehung erstmals anbot. Aber ich war dennoch erstaunt, wie gut die Resonanz bei meinen bisherigen Sessions war. Zum Beispiel habe ich mit einem Kunden Strippoker per Cam gespielt und "Wahrheit oder Pflicht", ein anderer unterzog sich einem strengen Selbstbeherrschungstraining in Form einer Cum Control beim Wichsen auf Befehl (Vorgabe des Taktes z.B. durch Peitschenschläge), mit einem Adult Pupil führte ich eine richtige Unterrichtsstunde mit echten schwierigen Aufgaben durch, und ganz besonders herzig war die Luftballon-Session mit einem Balloon-Fetischistin, der es genoß, wie ich vor der Webcam mit vielen Spezialballons spielte, sie aufblies und platzen ließ, mich auf einige draufsetzte und an anderen mich schubberte. Eine Webcamerziehung erfordert sicher ganz besonders viel visuelle Erregbarkeit seitens des Subs und Kreativität und Improvisationstalent seitens der Onlinedomina bzw. Fetisch-Spielgefährtin, aber ich habe festgestellt, es macht tatsächlich auch mir selbst viel mehr Spaß, als ich mir im Voraus hätte träumen lassen. Inzwischen perfektioniere ich auch nach und nach die Technik, eine HD-Webcam ist vorhanden und geeignete Verkabelung sorgt dafür, dass ich durch den ganzen Raum laufen kann und dennoch gut vom Videosklaven gesehen werden bzw. diesen selbst gut sehen kann.

Beispiele für Private Storys

Hier schreibe ich ganze Texte zum Wunschthema des Klienten. Zum Beispiel arbeite ich aus, wie ich ihn und seine Partnerin entführe, verführe, dominiere - zuvor habe ich ausreichende Infos über ihn und die Partnerin, um konkret auf die jeweiligen Besonderheiten, Schüchternheiten, Vorlieben etc. genau einzugehen. Oder ich schreibe einen Text zu einer Fantasie, die sich beim besten Willen nicht real umsetzen, sondern ohnehin nur andeuten lassen würde, wie z.B. eine Kannibalismus-Fantasie. Die literarische Freiheit ermöglicht es mir, hier Details auszumalen, die den Leser in einer plastischen Schilderung wohlmöglich mehr erregen als eine spielerische Simulation. Aber auch, wenn ein reales Date geplant ist, kann die Private Story eine tolle Vorbereitung sein - zum Beispiel kann hier die Vorgeschichte geschrieben werden, so dass dann das Spiel "ab Haustür" beginnen kann.

Beispiele für Email-Erziehungen im klassischen Sinne

Klassicherweise erhält ein Sub in einer Mail-Erziehung konkrete Anweisungen, die er dann auszuführen hat. Ggf. sind Beweise des Ausführens von Befehlen zu erbringen, in Form von Foto-Schnappschüssen, kurzen Videoclips, Sprachnachrichten/SMSen oder schriftlichen Reporten. Ggf. ist die Zeit zu stoppen, wie lange eine bestimmte Strafe ausgehalten wird -> in Reaktion darauf gibt es dann wieder neue Strafen, oder auch Belohnungen. Es herrscht also mehr Interaktion als bei der Private Story. Die Übergänge sind allerdings fließend… ein Vorteil der Email-Erziehung ist, dass hier auch Aufgaben gestellt werden können, die für eine Studio-Session zu zeitaufwändig wären, z.B. ein qualvolles Pißkontrolltraining mit mehreren Aufgaben, bevor sich der Sklave entleeren darf; oder das Zubereiten und Verzehren einer bizarren Mahlzeit; oder das Tragen bestimmter Kleidung in bestimmten Situationen. Auch die Email-Erziehung wird, da ich ja dennoch hauptsächlich Realherrin bin, meist in Kombination mit tatsächlichen Live-Sessions gebucht, vorbereitend / nachbereitend und zum Überbrücken der Zeiten dazwischen…

Beispiele für sonstige Email-Abos

Anders als bei der Private Story und wie in der klassischen Mail-Erziehung geht beim sogenannten Email-Abo auch der Austausch hin und her - allerdings nicht zwingend ein Erziehungs-Austausch. Es müssen keine Aufgaben gestellt werden, es muß nicht dominiert/ kommandiert / erzogen werden. Es kann z.B. auch eine besonders intensive Sessionvorbereitung sein, die den Rahmen der kostenlosen Mailabsprache sprengt. Oder das Beantworten von persönlichen Fragen zu meinen eigenen SM-Erfahrungen. Oder das gemeinsame Entwickeln einer erotischen Fantasie. Oder das Überlegen, wie man technisch bestimmte Fantasien praktisch umsetzen könnte. Grundsätzlich bin ich gern bereit, die Kommunikation zu beinah jedem Thema Ihrer Wahl im Rahmen eines Email-Abos zu intensivieren.

Beispiele für Bizarr-Versand

Natürlich bin ich nicht die typische Anbieterin für getragene Wäsche, NS-Abfüllungen oder KV-Pakete, benutzte Binden/Tampons/Kondome etc - dennoch kommt es gelegentlich vor, dass zusammen mit einer entsprechenden Cam- oder Email-Erziehung eben doch ein entsprechender Versand gewünscht wird. Bei Webcamerziehungen kann ich z.B. befehlen und beobachten, wie dann ein Folgespiel mit meinen Exkrementen durchgeführt wird. In einer Email oder einer Private Story kann ich die Geschichte des getragenen Höschens erzählen.

Jedoch kann auch frische Neuware als Bizarrversand verschickt werden: z.B. besorge ich einem Adult Baby ein Gummihöschen, welches es tragen soll; oder einem Masochisten ein paar Klemmen, welche dann bei Befolgen der Mail-Anweisungen zum schmerzhaften Einsatz gebracht werden sollen…

Beispiele für Foto-Shootings

Manchmal kann es nett sein, passend zu einer Geschichte oder Email nur ein einzelnes Foto oder eine kleine Foto-Reihe mit 3-5 Bildern zu kriegen - z.B. das Foto einer strengen Tante, einer sexy Stripperin oder einer Militäraufseherin.

Oder vielleicht wünschen Sie sich Fetischbilder von nackten Füßen, von Pelz auf Haut etc. oder vermissen Ihr Lieblingsthema bislang noch in meiner Galerie.

Auf Fotos zeige ich mich Ihnen ggf. auch stilvoll pornografisch oder masochistisch. Zum Beispiel habe ich für einen meiner Subs eine Foto-Reihe über die Nadelung meiner Möse erstellt.

Einem Po-Fetischisten habe ich auf seinen Wunsch hin mal eine komplette Serie meines in Jeans erst verpackten und später ausgepackten Hinterns aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen, dies gipfelte in Close-Ups von Rosette und Analöffnung.

Sofern Sie mir nicht persönlich bekannt sind, werden die Bilder aus Jugendschutzgründen ausschließlich persönlich nach erfolgreicher Altersverifikation zugestellt.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net