SessionberichteSpezial-Equipment

Erostek & Mystim im Verleih, hier: Estim-Keuschheitsgürtel

Das folgende Feedback bezieht sich weniger auf unsere gemeinsame Session, als auf die Experimente daheim: ich hatte den Sub mit einem Mystim Penis Cage und dem Erostek ET-232 nach Hause geschickt… offenbar regte ihn die Langzeit-Anwendung der Leih-Toys auch zu neuen Session-Ideen an.

Hallo Lady Sara, dankeschön für die wieder wundervollen Stunden bei Ihnen, es hat sich für mich wieder wirklich zu 1000% gelohnt. Ganz besonders gefallen hat mir am frühen Morgen der Abschluss, wo ich in dem Bondage-Anzug steckte und zusehen musste, wie Sie sich befriedigt haben, und ich im Anschluss gleich in den KG gesteckt wurde. Trage den KG überhaupt immer noch und werde ihn auch weiterhin tragen, ich habe nämlich gestern noch mit dem Reizstrom rumprobiert und eine für mich ganz neue Erfahrung machen dürfen.

Nach der Tagesschau habe ich das Gerät angeschlossen, nach einer guten Stunde hatte ich das richtige Programm gefunden. Habe es dann auf Stroke gestellt, den Regler für die Stärke auf den dritten weißen Strich gestellt und den Impuls Regler kurz vor Mitte gestellt. Nun habe ich das Gerät arbeiten lassen, erst war es nicht so das Wahre für mich, aber nach ca. 2 bis 2,5 Stunden habe ich einen Orgasmus erlebt wie noch nie, der war sehr intensiv und lange anhaltend, dabei konnte ich nicht mal nachhelfen, klasse Erfahrung für mich.

Wir sollten also diese Variante ruhig mal über Nacht mit einbauen während ich im Fesselsack oder Segufix fixiert bin, so das das Gerät mal über Nacht durchläuft. Selbstverständlich habe ich über die Nacht aber ein Verbot, abzuspritzen…


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net