Vorlieben

BDSM-Hochzeiten und -Zeremonien (Paare, Trios, Singles)

Vielleicht suchen Sie keine Domina für eine klassische (oder auch eine untypische) Session, sondern wünschen sich ein besonderes Ritual für Ihre Partnerschaft oder zum Feiern Ihres Coming-Outs.

Ein solches Ritual leite und/oder organisiere ich gern für Sie, in großem oder kleinem Rahmen. Vielleicht möchten einige Partner/innen, gern übrigens auch in Polybeziehungen (ich bin selbst polyamourös!), ja statt eines Eheversprechens für die Ewigkeit lieber ein D/S-Gelübde auf Zeit ablegen.

Oder anstatt Verlobungsringe auszutauschen, entscheiden Sie sich für ein Piercing, eine Tattöwierung oder ein Branding. Einfache Piercings, Brandings oder Tattoos kann ich Ihnen selbst gern stechen, für kompliziertere Piercings bzw. komplexere Motive kooperiere ich mit geeigneten Bodymod-Profis. Aber auch ein Bondage-Ritual kann eine schöne Symbolik haben (noch krasser ist eine gemeinsame Vergipsung, z.b. während des Koitus), oder eine Doppelbehandlung in meinen beiden nebeneinander aufhängbaren Slings. Letzteres eignet sich übrigens auch hervorragend, wenn Sie zu dritt oder zu viert einander ihre Dienste anbieten möchten - ähnlich, wie man durch Anstoßen von Gläsern "jeder mit jedem" einander zuprostet, könnten Sie sich hier z.B. reihum mit Fellatio/Cunnilingus verwöhnen, anstatt die Besiegelung Ihrer Mehrfachliebe bei einem bloßen Lippen- oder Zungenkuss von/für jede/n zu belassen.

Ich bin selbst in einem evangelischen Pfarrhaus aufgewachsen und nicht grundsätzlich der Meinung, dass BDSM und Christlichkeit einander widersprechen. Sowohl traue ich selbst mir zu, mich an der evangelischen oder katholischen Liturgie zu orientieren, kenne mich auch mit einigen spirituellen Ansätzen aus (wie gut oder oberflächlich dieses Wissen ist, sollten wir ggf. im Plauderdate besprechen) und schreibe Ihnen gerne eine persönliche rituelle Ansprache. Oder ich könnte Kontakte zu sm-freundlichen Trauredner/inn/en herstellen.

Auch Initialisierungs-Rituale oder kleine Feiern (z.B. Geburtstage) führe ich gerne mit Ihnen durch. Sie brauchen Mut für eine große Aufgabe und wünschen sich den Segen Ihrer Herrin, Sie möchten einen bizarren Geburtstagskuchen mit "gewissem Extra" genießen? Sie möchten auf Ihrem Jungsellenabschied zur Gipsstatue gemacht werden, bevor sich die Stripperin ganz nah und doch ganz unerreichbar vor Ihnen entblößt?

Auch Scheidungen / Trennungen, sonstige Verluste oder Trauerfeiern können unter Einbeziehung Ihrer persönlichen Themen zelebriert werden. Egal, ob Sie als Einzelne/r den Verlust eines Menschen oder Ihrer eigenen Gesundheit verarbeiten und/oder beklagen, oder ob Sie sich als Ex-Lebensabschnittspartner voneinander in einem furiosen Zeremoniell verabschieden möchten. Eine Trauer-Ritual kann kathartisch oder lustvoll sein, oder auch beides vereinen.

Ähnlich wie im Coaching bin ich auch bei Ritualen offen für vielseitige Anregungen. Gönnen Sie sich etwas Besonderes. Die genannten Vorschläge sind lediglich Beispiele, was möglich sein könnte. Was ist das Ritual, was für Sie und ggf. Ihre Liebsten wichtig wäre und in das Sie unsere gemeinsam Passion einfließen lassen wollen?


© copyright 2005-2019 domina-frankfurt.net