Vorlieben

Kleidungsfetischismus

Verschiedenste Kleidungsstücke können erotisiert und fetischisiert werden, aus den verschiedensten Gründen. Manchen Menschen ist dabei ein spezielles Material (z.B. wegen des Trage-Gefühls) wichtig, anderen geht es um einen bestimmten Verwendungszweck (z.B. einengende Kleidung) bzw. eine konkrete Assoziation mit einem Fetisch-Thema (z.B. Uniformen, Weiblichkeit, Mütterlichkeit, Berufsgruppen aller Art).

Selbst innerhalb der BDSM-Community wird die Vielfältigkeit von Fetischbekleidung oft unterschätzt: ich habe es erlebt, dass auf Parties der privaten oder der kommerziellen Szene mit dem offiziell ausgeschriebenen "Dresscode: Fetisch" manch/e wirklich passionierte/r Fetischist/in nicht eingelassen wurde, weil er/sie "zu sehr nach Putzfrau" aussah oder "das doch ein ganz normales Kleid" ist. Das verkennt die Realitäten, dass ein individueller Fetisch eben nicht automatisch der gängigen Fetischmode entspricht.

Zu einigen der Fetischbereiche, die zu Kleidungsfetischismus zählen oder mit diesem überlappen können, habe ich bereits Unterseiten geschrieben, zu anderen lasse ich mich aber auch sehr gerne inspirieren. Egal, ob Sie selbst die begehrten Kleidungsstücke bei und/oder mit mir tragen wollen oder diese nur gerne an mir sehen. Mir ist kein Fetisch "zu blöd" und ich freue mich sehr über Ihre Session-Anfragen.


Ja, ich möchte den Newsletter von Lady Sara mit Infos zu ihren kommerziellen Angeboten (Termin-Ankündigungen, Neuanschaffungen, Service-Spektrum) sowie ausgewählten Einblicken in ihr Privatleben (persönliche Erfahrungen und aktuelle Überlegungen) abonnieren.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© copyright 2005-2018 domina-frankfurt.net