Vorlieben

Spreizhosen

Es gibt verschiedene Spreizhosen für Adultbabies. Meist handelt es sich um dicke Windel-Überhosen mit noch dickerer und ggf. starrer Windel-Spreizeinlage. Spreizhosen können allerdings auch aufblasbar sein und dann wird mittels Luftpolster gespreizt. Und es gibt auch komplexe Spreiz-Gestelle, bei denen ein Metall-Schienensystem die Beine in Position zwingt - das entspricht dann wirklich von der Form her auch den Orthesen (= orthopädischen Hilfsmitteln), die echten Säuglingen zur Korrektur bei Hüftfehlhaltung angelegt werden.

In jedem Fall werden die Beine auseinandergedrängt, und man fühlt sich gleich hilfloser, tollpatschiger, kleiner. Teilweise tritt auch bereits ein Bondage-Effekt ein, denn selbst Krabbeln wird insbesondere mit den Gestell-Spreizhosen schwierig…

Spreiz-Einlagen in Stoffwindeln oder Über-Höschen

Im einfachsten Fall ist eine eine Mehrfach-Windel (aus Stoff oder Plastik) bereits dick gepolstert (integrierte Spreiz-Einlage) oder wird während des Wickelns noch ein Spreizkeil zwischen den Beinchen eingelegt. Ich habe verschiedene Polster-Modelle, u.a. auch ein hellblaues Sissy-Kleidchen mit integriertem Spreiz-Body (dick gepolstertes Höschen-Teil, so dass die Schenkel nicht geschlossen werden können - erst recht nicht über einer dicken Windel) und diverse Stoff-Überhöschen mit voluminöser Wattierung. Auch ein kräftigeres Plastik-Höschen für die eher schmalen großen Babies befindet sich in meinem Sortiment.

Aufblasbare Spreizhosen

Desweiteren besitze ich zwei doppelwandige Plastik-Höschen, die direkt auf nackter Haut oder über einer Windel getragen werden können und dann wirklich stabil aufgeblasen werden können: aufgeblasene Plastik-Kleidung übt auf den Körper einen starreren Druck als aufgeblasenes Latex aus. Es kann sogar, wenn man es "hart" braucht, bis zum Druckschmerz gehen - für Masoschist/inn/en ist dies teilweise reizvoll. Ansonsten pumpt man nur soweit auf, dass der gewünschte Spreiz-Effekt eintritt…

Bestfix-Systems Spreizhosen

Mit den Bestfixsystems-Spreizhosen und einigen vergleichbaren Modellen sind die großen Babies, aber auch durchaus aufmüpfige Sklaven und Sklavinnen, gut gesichert. Mit Segufix-Schlössern wird das Spreizgestell ggf. über die eigentliche Windel gezogen, und dann mit einer Art Hosenlatz das ganze Paket fest an dem/der Träger/in befestigt. Ohne Magnetschlüssel kann das Gestänge nun nicht mehr abgestreift werden. Aber es läßt sich gut noch eines draufsetzen: Mit Hilfe zusätzlicher Schlösser ist das System komplett segufix-kompatibel, man kann das Baby im Bett festgurten oder die Hand- und Fußgelenke mittels der üblichen Hand- und Fußfesseln von Segufix direkt Bestfixsystems verbinden. Auch die Segufix-Verlängerungen passen.


Ja, ich möchte den Newsletter von Lady Sara mit Infos zu ihren kommerziellen Angeboten (Termin-Ankündigungen, Neuanschaffungen, Service-Spektrum) sowie ausgewählten Einblicken in ihr Privatleben (persönliche Erfahrungen und aktuelle Überlegungen) abonnieren.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© copyright 2005-2018 domina-frankfurt.net