SessionberichtePinkel- & Windelerotik

Zum Pissen gezwungen

Als du mich gestern nach hartem Kampf ums Einhalten schließlich zum Pissen gebracht hast, war der Moment des endgültigen Kontrollverlusts extrem - das habe ich so noch nie erlebt. Auf der eine Seite unheimlich befreiend, wenn die Dämme so brechen und die Schleusen sich (endlich!) öffnen. Andererseits wollte ich eigentlich noch weiter durchhalten. Ich habe es wirklich versucht, hatte aber am Ende "no chance", es zu verhindern. Du hast mich buchstäblich zum Pissen „gezwungen“. Ich weiß nicht, wie du es siehst, aber ich denke, ich habe insgesamt trotz deiner fiesen Tricks ganz gut durchgehalten. Das problem dabei ist nur, dass die volle Blase irgendwie alles überlagert und weitgehend mein Lustzentrum blockiert. Volle Blase ist für mich, auch wenn ich zugeben muss, dass ich solche Spiele mit dir absolut scharf finde, rein körperlich eher ein „Lustblocker“. Eigentlich komisch, vor 30 Jahren konnte ich z.b. pissen, wenn ich komplett steif war und habe das auch immer wieder mal sehr genossen. Fühlt sich an wie minutenlanges, meterweites Abspritzen, das ist wohl der männliche Besudelungstrieb.

Weil ich aber Erektionsprobleme habe, ist es mit voller Blase für mich noch schwieriger, für die Melkmaschinen und die Wichsmaschinen richtig steif zu werden. Es hat trotzdem viel Spaß gemacht. Auf dieses langsame Pumpen stehe ich sehr, auch wenn ich wieder (wie bei dem masseur, bei dem ich die Venus ausprobiert hatte) nicht gekommen bin. War vielleicht gut so, denn so war ich im Zug immer noch etwas geil. Wir müssen unbedingt mal die Seriouskit Maschine in Kombination mit Elektro probieren!

Es war jedenfalls wieder wahnsinnig scharf, manchmal schaue ich zu dir und denke, das kann alles gar nicht real sein. Sara - der helle wahnsinn! Dein betörender Geruch gestern war der hammer, genau so liebe ich es, da stehen meine Rezeptoren stramm. Ich finde es schön, dass ich bei dir immer noch etwas dazulerne. Was hast du eigentlich genau mit meinen nippeln gemacht? Du hast mich so stimuliert, dass sie heute dauernd steif sind, ein Gefühl wie eine Nippeldauererektion, das kannte ich so bisher noch nicht.

Auch die Gespräche davor/danach fand ich wieder interessant und schön, z.b. ist mir dieses Konzept des vorherigen Aushandelns, das du erklärt hast, komplett fremd. Für dich scheint das völlig normal zu sein. Ich hab jetzt nochmal überlegt, ob ich jemanden kenne, der das so macht. Gibt es vermutlich, aber mir ist wirklich niemand eingefallen. Mir ist jetzt auch klarer, warum mir alles an dir so extrem erscheint: mich interessiert das meiste, was du schreibst, einfach und ich finde es faszinierend, wie intensiv du das alles lebst. Daher hab ich nun quasi im Zeitraffer sehr geballt innerhalb von nur wenigen Monaten sicher nicht alle, aber recht viele deiner Diskussionen und Foren-Beiträge gelesen. Für dich ist das aber ein Zeitraum von etlichen Jahren. Eigentlich völlig logisch, aber diese unterschiedlichen Perspektiven habe ich erst realisiert, als du bei einer Anmerkung von mir zu einer Forumsdiskussion, die mir sehr präsent war, gemeint hast, das ist schon so lange her, dass du dich kaum noch daran erinnerst.

Sorry für die Piss-Sauerei oben und auch nochmal dafür, dass ich danach etwas schusselig war. Ich war wohl doch etwas durcheinander. Gut, dass du klaren kopf behalten hast.

Na ja, ich glaube, ich muss jetzt erstmal eine Weile etwas von meinem momentanen SM-Flash runterkommen und auch ein paar Tage einfach wieder mal ganz normal aufs Klo gehen und ohne wildeste Fantasien einschlafen. Keine Ahnung, ob mir das gelingen wird…


© copyright 2005-2019 domina-frankfurt.net