BlogSessions

Reise-Begleitungen und BDSM-Urlaube

Immer mal wieder fragt mich einer meiner Sessionkunden, mit dem sich im Gespräch gemeinsame Interessen herauskristallisiert haben, ob er mich zu einem Kurztrip einladen darf. Das kann eine Motorrad-Tour oder ein Bungee-Jumping sein, ein Oper- oder Theaterbesuch oder eine Wanderwoche in den Bergen.

Die Angebote sind meist verlockend, und leider fehlt es mir häufiger an Zeit als an Reiselust. Ähnlich, wie ich schon zu Beginn meiner Domina-Tätigkeit anläßlich der vielen Essenseinladungen die "Plauderdinner" als kostenpflichtige, aber im Vergleich zu Sessions preisgünstigere Buchungsoption eingeführt habe, biete ich für Reise-Escort zu mich selbst faszinierenden Zielen, bei welchem ich auch gewisse Freiheiten zur eigenen Freizeitgestaltung habe, situationsbedingt ggf. ein reduziertes Plauderzeit-Tagesmaximum an. Sessionzeiten werden bei einem solchen Arrangement weiterhin wie gewohnt abgerechnet, ebenso sind Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie Eintrittspreise Ihrerseits zu übernehmen.

In freier Natur wandern & spielen

Ich selbst liebe beispielsweise Trekking bzw. Wanderurlaube und habe als BDSMerin bzw. sexuell aufgeschlossene Person bei privaten Urlauben sehr genossen:

- masturbieren in freier Natur, fernab von Menschen, mit Blick auf eine wunderschöne Landschaft ; auch steil am Hang liegend auf unbequemen Steinen etc :)

- pinkeln in freier Natur, gemeinsam in einer Reihe stehend mit den Wegenoss(inn)en

- nackt baden in eiskalten Seen, und danach heftiges Flogging auf den durchgefrorenen Arsch

- fesseln an Bäumen, oder via Zelt-Häringen am Waldboden etc.

Und so kam mir der Gedanke, dass sowas vielleicht auch andere Leute lieben könnten! Manch eine/r gönnt sich bei einer Tour einen Personal Guide (auch ich selbst habe inzwischen manche Reisen so unternommen), warum nicht auch manch eine/r eine individuelle Domina?

Wanderzeit wäre dann über die Tagespauschale abzugelten, Sessionzeit würde weiterhin regulär bezahlt.

Bei solch einer Tour müssen wir allerdings im Vorfeld auch abklären, ob Ihre und meine Fitness (Lauftempo, Kondition etc.) ausreichend gut harmonieren!

Freizeit-Aktivitäten mit Adrenalin-Schuß, oder Wellness

Auch zum Bungee-Jumpging wurde ich schon von einem Kunden "eingeladen", d.h. im Rahmen o.g. Buchungs-Sonderkonditionen gebucht. Mit demselben Menschen plane ich noch ähnliche Aktivitäten, z.B. einen Fallschirmsprung. Die Parallele zum BDSM erschließt sich hier vermutlich über den Adrenalin-Kick. Weswegen Menschen, die BDSM lieben, wohl häufig -wenn auch natürlich nicht in jedem Fall- auch "für sowas" zu begeistern sind. Tagsüber wird die gemeinsame Freizeit dann über die Tagespauschale abgegolten, abends finden im Hotel die verabredeten Sessions statt.

Von einem anderen Kunden wurde ich zu einer Tantra-Masseurin mitgenommen, er zahlte dabei meine Tagespauschale und natürlich die beiden Sessionhonorare, d.h. das Honorar für ihre Session an mir und das für meine spätere Session an ihm. Außerdem machte es ihm offenkundig Freude, meinen Genuß hautnah miterleben zu dürfen.

Sowohl für Activity-Urlaub als auch für Wellness-Urlaub hätte ich auch selbst noch einige Vorschläge für attraktive Reiseziele, z.B. die Area47 oder die Kuschelsauna.

Auch Aufenthalte an speziellen Orten, wie z.B. in einem FKK-Dorf, können reizvoll sein für einen Urlaubsmix aus gemeinsam verbrachter nicht direkt erotischer, aber dennoch sinnlicher, Freizeit und gezielten Sessionphasen.

Locations: Adultbaby-Zimmer, SM-Bauernhöfe, Fetisch-Salons/Praxen

In Deutschland und international gibt es etliche Mietapartments mit SM-Ausstattung. Diese werden zwar überwiegend von privaten SM-Paaren genutzt, aber es spricht natürlich nichts dagegen, dass ich Sie auch als professioneller Escort dorthin -z.B. für ein Wochenende- begleite und dort mit Ihnen die Zeit so gestalte.

Es gibt solche Apartments sowohl in den meisten großen Städten, als auch teils sehr abgeschieden im Hinterland. Einige Apartments bieten für einen besonderen Fetisch auch spezielle Möglichkeiten. Spontan fallen mir die Adult-Baby-Zimmer ein, die über besonderes Mobiliar wie übergroße Gitterbetten, Laufställe und Wickeltische verfügen. Dann gibt es noch Bauernhöfe mit echten Ställen, oder Kerker mit Gefängniszellen. Das muss jeweils rechtzeitig organisiert werden und bedarf meist Ihrer Reisebereitschaft, aber wer für sein Rollenspiel wirklich mit Leidenschaft das genau stimmige Ambiente sucht bzw. ungestört ein tolles, nicht einsehbares Outdoor-Gelände nutzen möchte, übernimmt erfahrungsgemäß gern die jeweiligen Mietkosten zusätzlich zu meinem regulären (Reise-)Escort-Honorar.

Desweiteren habe ich Kontakt zu einer echten Zahnarzt-Praxis, einer echten Gynäkologie-Praxis und zu einem Fetisch-Frisörsalon: Hier gelten andere Pauschalpreise, die meine Anreise und eine bis zu 3-stündige Session gemeinsam(!) mit mir und der dortigen Kontaktperson includieren.

Gemeinsame Event-Teilnahme an (Bizarr-)Erotikevents

Auch zu BDSM- und/oder Sexfestivals oder zu Rollenspiel- oder Bondage- oder Tantra-Wochenenden bin ich grundsätzlich bereit, Sie zu begleiten. Gemeinsame Teilnahme an Paar-Workshops sowie gemeinsames Play auf Party-Abenden werden dann als Sessionzeit abgerechnet, der Rest via Tagespauschale.

Ich bin z.B. noch immer nicht im berühmten BDSM-Camp in Dänemark gewesen, das regelmäßig im Sommer Themenwochen veranstaltet. Aber ich kenne auch noch etliche andere attraktive Veranstaltungen. Nennen Sie mir bitte Ihre Schwerpunktsinteressen.

Gruppen-Animation bei Themen-Freizeiten

Neben Individual-Escort biete ich auch an, einen ganzen Szene-Stammtisch oder eine beliebige Gruppe von Leuten, die sich anderweitig z.B. über das Internet selbst organisiert haben, als Animateurin auf eine low-budget-Selbstversorger-Freizeit zu begleiten.

Ich kenne derartige Freizeiten auch aus der Rolle der Teilnehmerin und habe sie immer sehr genossen bzw. genieße sie immer noch - wenn ich privat reise, dann animiere ich allerdings dort nicht meinerseits aktiv die ganze Gruppe. Aber wenn es eine Gruppe Gleichgesinnter gibt, die sich eben eine professionelle Betreuung/Bespielung wünschen (z.B. eine Gruppe von Adult Babies, die eine Mami oder Nanny will; eine Gruppe von Human Pets, die eine Farmerin braucht; eine Gruppe von SMern, die sich alle der Reihe nach mit mir ins Separee zurückziehen wollen o.ä. - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt), dann sind ein Gruppen-Rollenspiel bzw. ein Einzelsession-Angebot vor Ort natürlich gerne möglich.

Sofern ich die komplette Freizeit mit allem Drum und Dran organisieren soll (also Anmietung der Räumlichkeiten, Nahrungsversorgung etc.), wird dies natürlich kostspieliger, als wenn ich lediglich mit konkretem Play-Auftrag anreise.


© copyright 2005-2018 domina-frankfurt.net