SessionberichteSpezial-Equipment

Testbericht zum Nobra Twincharger - verfaßt vom "Sauvieh"

Wundervolle Herrin Sara! Wow - was für ein Ding, der Twincharger! Endlich mal ein Gerät, das funktioniert!

Ich hatte auch schon so manche Enttäuschung. Meistens mit irgendwelchen Ringen etc., weil ganz einfach (ungelogen) meine Eier nicht reinpassten! Die sind, seitdem ich dich kenne, immer dick und du bist meine Entsafterin!

Ich habe mich heute nacht bis 5 Uhr früh abgemolken. Dazu noch Sexysat TV angeguckt. Ist so ziemlich der letzte Sender, wo man noch Fotze und Arsch der jeweiligen Hure sehen kann! Kommt wohl aus Polen -schlechte Bildqualität.

Aber das Ding ist wirklich klasse! Im nächsten Monat gibt es die nächste Rate, ist doch klar! Ich mir nur allzu gut vorstellen, wie Du bei deinem Nobra-Gerät für Frauen auch ausläufst und triefst!

Foto vom Twincharger-Gebrauch kommt separat! Ich hätte beinahe vorhin schon wieder gespritzt, mit dem Ding, habe aber extra abgebrochen, um mich richtig geil zu machen! Heute Abend wird wieder gemolken!!!

Jetzt wünsche ich dir noch einen saugeilen Tag. Nochmals danke! Dein Sauvieh

Anmerkung von Domina Sara: Mein "Sauvieh" befindet sich schon seit mehreren Jahren fernerotisch in meiner Dauerversklavung und hatte eines Tages auch Kaufinteresse an Sextoys geäußert - ich riet ihm daraufhin zum Nobra Twincharger, der als Interferenz-Pulsator zu den "Luxus-Vibratoren für Männer" zählt und gelegentlich auch als Melkmaschine eingestuft wird. Im Rahmen der Fernerziehung gab es für das "Sauvieh" natürlich von mir auch noch eine entsprechend deftige Mail mit Wichsanweisungen dazu …

Nobra Twincharger


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net