SessionberichteSpezial-Equipment

Brust / Brustwarzen (Milking & Clamping) & Streichel-Erotik

Ich berichte hier über meinen ersten Termin bei Privatlady Sara. Nachdem per E-Mail alle Formalitäten geklärt waren, bekam ich direkt für den nächsten Morgen einen Termin. Dort angekommen öffnete Sara mir die Tür in einem schwarzen Lederkleid. Sie führte mich in ihr Studio, wo wir uns bei einer Tasse Kaffee uns etwas kennen lernten.

Nachdem nochmals besprochen wurde, was ich alles machen möchte, ging es los. Als Erstes setzte ich mich auf den Gyn-Stuhl und wurde unten herum ordentlich rasiert. Nachdem dies geschehen war, wurde mir - wie von mir im Vorfeld gewünscht- die Mystim-Keuschheitsvorrichtung angelegt und noch eine Windel drüber gezogen.

Anschließend wurde das Bett mit dem vorbereiteten Segufix-System in Position unter dem an der Decke hängenden Spiegel gerückt. Im Vorfeld hatte ich mich auch die Benutzung des Bestfixsystems Open Toy gewünscht: einem Spreizgeschirr für die Beine, woran auch Spielzeuge befestigt werden können.

Nun zog sie mir noch eine Latex-Maske an. So wurde ich auf dem Bett komplett fixiert, so dass ich mich nicht mehr bewegen konnte. Nun wurde mir der Seriouskit Milker an meinen Brustwarzen angelegt. Der Milker ist eine Melkmaschine, die sowohl Männer als auch Frauen "beglücken" kann.

So lag ich nun auf dem Bett, komplett fixiert, ohne mich wirklich rühren zu können. Nun öffnete Sara den oberen Teil ihres Kleides und begann mir Ihre Brüste aufs Gesicht zu drücken und mich am ganzen Körper zu streicheln, was ich extrem toll fand. So verging nun die Zeit.

Nach ca. 1,5 Stunden befreite sie mich aus dem Bett und dem Geschirr. Es folgte nun noch eine kleine Session, in dem meine Brustwarzen mit Klammern "behandelt" wurden.

Nachdem die gebuchten 2 Stunden um waren, wurde ich nun wieder von der Windel und der Keuschheitsvorrichtung befreit. Ich zog mich wieder an, und wir tranken noch eine Tasse Kaffee zusammen und besprachen die abgelaufene Session und planten zugleich schon die nächsten Sessions.

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, Sara ist eine sehr freundliche Dame, die auf die Wünsche ihrer Kunden eingeht und diese auch sehr gut umsetzt. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei ihr.

Anmerkung von Lady Sara: Es ging ganz wundervoll um Brüste (meine und seine/ihre*) in dieser Session. Leider wird gar nicht erwähnt, wie hübsch mein Transgender-Gast die eigene Brust in einem BH darbot. Und wie ich beim Nipple-Play vor dem Clamping auch noch mit einer Seilbondage die Brustpartie betonte. - Es war zudem das längste reine Busen-Milking, was in einer meiner Sessions zelebriert wurde, und hat mir auch selbst großen Spaß bereitet. Gerne wieder!


Ja, ich möchte den Newsletter von Lady Sara mit Infos zu ihren kommerziellen Angeboten (Termin-Ankündigungen, Neuanschaffungen, Service-Spektrum) sowie ausgewählten Einblicken in ihr Privatleben (persönliche Erfahrungen und aktuelle Überlegungen) abonnieren.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© copyright 2005-2018 domina-frankfurt.net