Vorlieben

Vacuum Play (BDSM-Vakuumtherapie / Vakuum-Sex)

In der Erotik und im BDSM gibt es verschiedene Optionen, mechanisch oder mittels elektrischer Vakuumpumpen erzeugten Unterdruck lust- oder schmerzvoll einzusetzen. Ich verfüge über High-Tech-Lösungen wie den Rubber Pulsation Suit von Seriouskit, die Luxus-Edition eines Vakuumbetts von Fantastic Rubber sowie die beiden wohl beliebtesten/bekanntesten Penis-Melkmaschinen (Seriouskit Milker und Venus2000) - aber auch einfache Toys wie Handvakuumpumpe und -cups/zylinder kommen gerne noch bei mir in Sessions immer wieder eher beiläufig zum Einsatz…

Das absolute Highlight: (Pulsierender) Seriouskit Rubber Vacuum Suit

Meine wohl faszinierendste Errrungenschaft ist der Rubber Vacuum Suit von Seriouskit: ein Latexanzug, der an eine -ggf. zeitgesteuerte- Vakuumpumpe angeschlossen werden kann und so wahlweise als Vakuumsack (konstantes Vakuum) oder als Pulsations-Anzug (dynamisches Vakuum) betrieben werden kann.

Der (Pulsating) Rubber Vacuum Suit eignet sich hervorragend für Langzeit-Bondage, ggf. in Kombination mit Elektrostimulation oder mit maschineller Abmelkung.

Der Luxus-Klassiker: Mein Vakuumbett

Bevorzugt man ganzheitlichen Dauerdruck in liegender Position, ist unzweifelhaft ein Vakuumbett der Klassiker. Ich freue mich an einem hochwertigen Exemplar, das einen bequemen Einstieg ermöglicht, gegen Verkrampfungen der Fußgelenke durch spezielle Formung vorbeugt und über eine starke Industrie-Vakuumpumpe verfügt.

Cups und Zylinder mit einer Kammer bzw. mit Innenmembran

Klassischer Vakuumsex: harte Schale über weichem Gewebe

Bei der klassischen "BDSM-Vakuumtherapie" werden einfache Vakuumsaugschalen (Cups) oder Zylinder aus unbiegsamen Material auf bestimmte Körperpartien (meist Penis oder Brust bzw. gezielt Nippel, oder Vulva bzw. gezielt Klitoris) aufgesetzt und ein Unterdruck zwischen der unverformbaren Außenschale und dem flexiblen Gewebe erzeugt, welches dadurch anschwillt (weswegen man auch insbesondere bei Penis und Busen von Erektionspumpen, Penis Enlargement bzw. Busenvergrößerung spricht). Oft dient zur Erzeugung des (partiellen) Vakuums einfach eine mechanische Handpumpe. Die bekanntesten derartigen Produkte sind wohl von der "Firma Fröhle - Vakuumtherapie-Geräte & Medizinische Formteile" und zwar deren Penispumpen, Hodenkondome, Nippel- und Busensaugschalen bzw. Intimsaugschalen. Manche Cups/Zylinder von anderen Anbietern funktionieren auch ohne Pumpe einfach mittels Drehschraube. Die Wirkung auf die jeweiligen Körperstellen ist bei ausreichender Vakuumstärke eine (temporäre) Sensibilisierung und/oder ein Lustschmerz.

Venus2000 oder Seriouskit: rhythmische Pulsation möglich

Während klassische Cups bzw. Zylinder keine Membran enthalten, gibt es auch Penis- und Nippelzylinder mit Zwischenmembranen. Bei der Venus2000 wird zwischen der festen Schale des Venus-Receivers (=Zylinder) und einer flexiblen Membran (=Liner) Luft abwechselnd abgesaugt (so dass dort ein Vakuum-Effekt / Unterdruck entsteht) und zugeführt, hier wirken weder Über- noch Unterdrücke längere Zeit auf den im inneren des Liners eingeschlossenen Penis und man erreicht somit keinen statische Deformation, sondern durch die Abwechslung gibt es eine "blasende" Auf- und Abbewegung.

Auch bei den sogenannten "Suction / Pulsation Tubes" (kurz: SPT) von Seriouskit handelt es sich Penis- bzw. Nippelzylinder: teils mit, teils ohne innere Membran. Das "Blasen" bzw. "Melken" wird teils nach demselben Prinzip verursacht wie oben erläutert, teils auch durch eine gepulste Vakuumwirkung auf die den Penis bzw. die Eichel umschließende Kammer . Wird an diese Kammer hingegen konstantes Vakuum angelegt, erreicht man den wohlbekannten Effekt einer Penispumpe. Beide Effekte können ggf. auch überlagert werden.

Einige SPT wirken durch spezielle Formgebung, z.B. Verengungen, noch besonders stimulierend auf Eichel, Schaft oder Eichelkranz. Insbesondere sind einige zwei- bis dreistufig aufgebaut und sprechen so Schaft und Eichel getrennt an.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net