VorliebenVakuumbehandlungen

Pulsating Rubber Vacuum Suit von Seriouskit

Mein Latexstudio wird seit kurzem durch den Seriouskit Milker und den Seriouskit Vacuum Suit bereichert.

Hightech-Latexbondage: Melkmaschine steuert Vakuumanzug

Der Rubber Pulsation Suit ist ein luftdicht am Körper anliegender Ganzkörperanzug aus stabilem Latex, in dessen Anschlüsse diverse Schläuche und ein Elektrodenkabel münden können. Die Schläuche dienen der Vakuumzufuhr bzw. der Befüllung mit Gleitschleim (= wässrige Gleitgel-Lösung, die mittels Pulver angerührt wird). Wird das Vakuum mittels Zeitschaltuhr abwechselnd an- und abgeschaltet, bewirkt dies einen geilen glibbernden Massage-Effekt am gesamten Körper. Wird stattdessen konstantes Vakuum angelegt, funktioniert der Anzug wie ein herkömmlicher Vakuumsack (= ähnlich wie ein Vakuumbett, allerdings ohne den Rahmen).

Wie der pulsierende Vakuumanzug funktioniert, sehen Sie auf folgendem Video:

Schwanzöffnung am Vakuumanzug: verschiedene Aufsätze für "Ihn"

Alle Penis-Aufsätze von Seriouskit, nämlich die breite Auswahl der Suction / Pulsation Tubes (= Pump- und Melkzylinder) und der Rubber Masturbation Bag (= Vakuum-Massagebeutel, dessen Pulsationsfrequenz unabhängig von der Pulsationsfrequenz des Anzugs angesteuert werden kann), können direkt auf den Anzug aufgesteckt werden. Auch die Receiver der Venus2000 sind kompatibel.

Rubber Vacuum Suit auch für "Sie" sexy - ein bißchen getrickst…

Sofern Sie auch als Frau nicht nur die Ganzkörper-Massage durch den Suit, sondern ebenfalls eine gezielte Intimstimulation mittels geeigneter Milker-Aufsätze wünschen, lege ich Ihnen gern den von mir konzipierten Klitoris-Harness bzw. Vaginal-Harness an. Der Zufuhrschlauch kann dann durch die Schwanzöffnung des Anzugs hinausgelegt werden.

Elektrostimulation für "Sie" und "Ihn" - von Seriouskit mitbedacht

In den Rubber Vacuum Suit mündet standardmäßig ein bipolares Kabel. Dies macht es möglich, daß im Inneren des Anzugs Elektroden angelegt werden, die mit einem Reizstromgerät außerhalb des Anzugs, z.B. mit dem Erostek ET-312, verbunden sind.

Möchten Sie innen sogar zwei bipolare Toys anschließen, hilft eine Kabelweiche. Soll hingegen innen nur ein unipolares Sextoy platziert werden, während die zweite Elektrode in einem der Penis-SPT liegen soll, dann kann man von dem in den Anzug führenden Kabel gezielt nur einen Pol abgreifen.

Ständiger Gleitgel-Zufluß - angenehm warm oder erfrischend kühl

Als optimales Gleitgel für den Rubber Vacuum Suit sowie für die diversen Aufsätze empfiehlt Seriouskit das Produkt "J-Lube", ein manuell mit Wasser anzurührendes Pulver. Der dabei entstehende Schleim hat eine ungewöhnliche Konsistenz, die mich zunächst skeptisch machte, bis ich das Feeling dann hautnah am eigenen Leib erlebte. Aber es ist wirklich ein geiles Gefühl!

Je nachdem, mit welcher Wassertemperatur das J-Lube angerührt wird, kann man damit natürlich auch bewußt für wärmende oder kühlende Reize sorgen.

Durch das Latex hindurch gewichst werden; Öffnung als Cockring

Sofern Sie an Ihren intimsten Stellen lieber Hände als Maschinen spüren, kann ich Sie natürlich auch "durch Latex wichsen", sofern keine SPT angelegt sind, sondern beim Mann der Rubber Masturbation Bag über dem Penis liegt oder bei der Frau der Schrittbereich des Vakuumanzugs die Vulva bedeckt wird. Gerade, wenn alles gut mit Gleitmittel benetzt ist, gibt dies ein ganz unbeschreibliches Gefühl, weil sich dann die Massagebewegungen der Aktiven mit den Massage-Effekten des Anzugs so verstärken, als hätte man "Hände am ganzen Körper".

Für Männer besteht unter Umständen auch noch die Option, die Schwanzöffnung wie einen Cockring zu benutzen, also Penis und Hoden durch die Öffnung nackt nach außen zu legen. Dann können die Geschlechtsteile völlig unabhängig von Anzug und Milker bespielt werden.

Für Frauen hingegen schlägt Seriouskit vor, den Rubber Masturbation Bag "umgestülpt" zu benutzen und in die entstehende Gummihöhle einen Vibrator einzubringen. Ich persönlich finde es geiler, den Anzug direkt auf der Haut zu spüren und mich zum Beispiel damit auf einen Flat Top (= flachen Aufsatz) der vibrierenden Sybian zu setzen, um so die Pulsation des Vakuumanzugs mit der Vibration der beliebten "Orgasmusmaschine für die Frau" zu verbinden.

Der Rubber Vaccum Suit in Bauchlage - auf dem Bondagebock

Einer meiner Stammgäste brachte mich auf die hervorragende Idee, den Rubber Vacuum Suit auch auf dem Bondagebock zu nutzen und so "High Tech total" anzubieten. Für den männlichen Sub können dann z.B. die Melkzylinder von Venus2000 bzw. Seriouskit Milker sowohl am Anzug als auch auf den an der Luststation des Bocks befindlichen Halterungen befestigt werden, für die weibliche Sub kann man den Magic Wand passend im Luststations-Halter befestigen.

Gerade am Bondagebock finde ich es übrigens auch spannend, den Rubber Vacuum Suit wirklich nicht pulsierend, sondern auch einfach mal als "gewöhnlichen" Vakuumanzug zu nutzen - ein mit konstantem Vakuum betriebener Anzug gleicht ja in seiner Wirkung weitestgehend einem Vakuumbett, nur liegt man in Vakuumbetten typischerweise immer auf dem Rücken. Es ist also insofern nochmal ein ganz anderes Feeling, was ich erlebens- und genießenwert finde. Natürlich kann trotzdem dort am Bondagebock jederzeit noch die Pulsation zugeschaltet werden.

Vakuumiert und aufgeblasen: Rubber Vaccum Suit und Inflatables

Wenn Latex Total Enclosement mit mehreren Schichten im Vordergrund stehen, könnte es entsprechend der ultimative Kick sein, den Pulsating Rubber Vacuum Suit im Bondageball oder im aufblasbaren Bodybag zu tragen und zu spüren…

Lady Sara im Pulsating Rubber Vaccum Suit

Obwohl ich bei den meisten Praktiken, die ich professionell anbiete, anders als in der privaten SM-Sexualität nur den aktiven Part einnehme, bin ich in einigen Fetisch-Sessions auch professionell zum Switchen bereit. Der Pulsating Rubber Vacuum Suit gehört dazu. Vielleicht sind Sie einfach ein Fan von Maschinensex und wollen auch mal den aktiven Part einnehmen, vielleicht möchten Sie mich durchs Latex hindurch erotisch verwöhnen, vielleicht möchten Sie nach mir in den zuvor von mir "eingetragenen" Anzug steigen, vielleicht sitzt eine/r von uns im Anzug und der/die andere hängt einfach so am Milker und jede/r strebt einen eigenen Orgasmus an. Sofern Sie mich auf die ein oder andere Weise selbst im Pulsating Rubber Vacuum Suit erleben wollen, besprechen wir die Details in einer Sonderplanung.

Herumprobieren, um die individuellen Einstellungen zu finden

Ein Toy, das derart viele Möglichkeiten bietet, macht nur Spaß, wenn man sich genug Zeit nimmt, alles anzupassen und individuell an persönliche Bedürfnisse und Neigungen anzupassen. Zudem bedeuten das Aufstecken der Penis-Aufsätze auf die Schwanzöffnung, das Verkabeln der Elektroden, das Anlegen des Pulsating Rubber Vacuum Suits und die Inbetriebnahme des Seriouskit Milkers auch dann noch per se einen Zeitaufwand, wenn man bereits die Lieblingseinstellungen kennen würde. Dafür empfehle ich die Zubuchung von Plauderzeit, damit wir uns gemeinsam vor dem Play (oder auch Sie sich solo) auf das "Eigentliche" vorbereiten können und dann nicht in der Spielzeit Hektik aufkommt.


© copyright 2005-2017 domina-frankfurt.net